Anspruch auf Teilzeit

Teilzeit für alle

Kann man das Teilzeit-Modell in Anspruch nehmen, selbst wenn man keine Kinder hat, sondern einfach mehr Zeit für sich will? Unsere Expertin weiß, worauf es im Gespräch mit dem Chef ankommt.

Veröffentlicht am 06.09.2017
Eine Frau im Büro blickt zur Uhr


Ich habe kein Kind, möchte aber mehr Freizeit und auf 30 Stunden reduzieren. Meine Chefin sagt, Teilzeit sei Müttern vorbehalten – alle anderen sollen Vollzeit arbeiten. Finde ich ungerecht.

Zunächst sollten Sie wissen: Es gibt einen gesetzlichen Anspruch auf Teilzeit, ob mit oder ohne Kind. Der Arbeitgeber kann einen entsprechenden Antrag ablehnen, wenn betriebliche Gründe dagegensprechen. Informieren Sie sich vorher und bitten dann um ein Gespräch. Erklären Sie Ihrer Chefin, dass Sie dieses Recht gern in Anspruch nehmen möchten. Wichtig ist, dass Sie Ihr Vorhaben gut begründen. 

„Mehr Freizeit“ klingt, als würde Sie ihr Job langweilen. Vielleicht müssen Sie sich ja mehr um Ihre Eltern kümmern? Was Sie dann tatsächlich tun, ist Ihre Privatsache. Wird Ihr Wunsch ohne Begründung abgeschmettert, bleibt eigentlich nur ein Jobwechsel.