Backstage bei einer Mode-Produktion

In den Gassen von Malta

Einmal hinter die Kulissen einer myself-Produktion blicken? Dann geht es hier entlang. Modechefin Julia Zirpel nimmt Sie mit nach Malta.

Models und Fotograf riskieren einen ersten Blick auf die fertigen Fotos.


Sicher, der Job als Moderedakteurin ist stressig, aber er belohnt einen auch ab und an. Zum Beispiel mit einem Kurztrip nach Malta. Für eine myself-Produktion hat es uns dazu letztes Jahr im November nach Malta verschlagen. Als wir ankommen, regnet es leider in Strömen – angeblich das erste Mail seit Monaten. Was die Malteser freut, bereitet uns Sorgen: Der Regen ist so stark, dass zeitweise sogar der Flughafen gesperrt wird und unser Model Anouk auf Sizilien zwischenlanden muss. Bedeutet für uns: cool bleiben.

Zum Glück lässt es sich in unserem Hotel, dem „Hilton Malta“ auch bei schlechtem Wetter ganz gut aushalten. Zwanzig Taxi-Minuten vom Flughafen entfernt liegt das Luxus-Ressort in St. Julian direkt am Meer und entschädigt mit einem fantastischen Blick über die Küste und den Yachthafen. Es gibt zwei Restaurants mit italienischer und thailändischer Küche, ein Bistro, eine Bar, einen großen Health-Club mit Spa-Bereich und einen 20-Meter-Indoor-Pool.

Ein Ort zum Verweilen – das Hotel „Hilton Malta“


Hier kann man sich auch kulinarisch verwöhnen lassen.


Unseren letzten Abend lassen wir am Pool ausklingen.


Pünktlich zum ersten Tag unseres Foto-Shootings scheint dann auch wieder sie Sonne. Wir fotografieren in den alten Gassen von Valletta, die man sonst als Kulisse für Serien wie „Game Of Thrones“ kennt, und an Tag 2 vor dem neuen Parlament. Das Zwillingsgebäude wurde von Star-Architekt Renzo Piano entworfen.

An unserem dritten und letzten Tag geht es ans Meer, an die wunderschönen Klippen von St. Peter's Pool, an denen wir voller Neid den Badegästen beim Sprung ins Wasser zusehen. Wir müssen zurück nach Deutschland – doch unsere Fluggesellschaft streikt. Leider hat nur unser Fotograf das Glück und muss seinen Aufenthalt für eine Nacht und einen Tag verlängern. Hätten wir auch gerne gemacht: ein bisschen extra Sonne für den Winnter tanken.

Die Mode-Strecke gibt es in der Mai-Ausgabe der myself zu sehen.

Filmreif – die Altstadt von Valletta.


Der natürliche St. Peter's Pool bietet eine eindrucksvolle Kulisse.



  • Tags
  • Backstage
  • Mode
  • Malta
  • Produktion
  • Shooting