Staatsoper Berlin wird wiedereröffnet

Bühne frei

Nach sieben Jahren Sanierungsarbeit wird die Staatsoper Unter den Linden in Berlin am 3. Oktober endlich wiedereröffnet. Auf die Besucher wartet ein fulminantes Programm.

Veröffentlicht am 02.10.2017
Blick auf die Bühne der Staatsoper Berlin Unter den Linden.

Bald können Opern-Fans den Blick auf die Bühne genießen und sich vom neuen Programm der Staatsoper begeistern lassen. 


Die Location: Davon träumt der BER: Nach nur sieben Jahren Sanierungsarbeit strahlt die alte Königliche Hofoper in der historischen Mitte Berlins am Boulevard Unter den Linden ab dem 3. Oktober in neuem Glanz.

Wer ist dabei? Intendant Jürgen Flimm hat die Helden des Klassikolymps geladen: Anna Netrebko, Plácido Domingo, Rolando Villazón, Lisa Batiashvili, Martha Argerich, Anna Prohaska und viele mehr.  

Das Highlight: Weder Oper noch Oratorium, weder Kantate noch Chorsym­phonie. Die „Szenen aus Goethes Faust“ mit der romantischen Musik von Robert Schumann (Bühnenbild: Markus ­Lüpertz!) sind einzigartig. (3./6.10. und 14./17.12.)

Blick ins Innere der Staatsoper Unter den Linden.

Grandioser Anblick: Die Staatsoper Unter den Linden lädt zum Staunen ein.