Pasta mit Ochsenschwanzragout

Darfs ein bisschen Meer(rettich) sein?

Pasta überrascht immer wieder und manchmal reicht dafür nur eine winzige Zutat. Probieren Sie doch mal dieses Rezept: Strozzapreti mit Ochsenschwanzragout und Meerrettich.

Veröffentlicht am 11.11.2016
Strozzapreti mit Ochsenschwanzragout.

Strozzapreti mit Ochsenschwanzragout und Meerrettich: Am besten gleich die doppelte Menge Ragout kochen: Lässt sich prima einfrieren.


Zutaten

Für vier Portionen, Pro Portion 635 Kalorien.

  • 1 kg Ochsenschwanz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Möhren
  • 2 Stangen Bleichsellerie
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 500 ml trockener Rotwein
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 500 g Strozzapreti
  • 2 EL Semmelbrösel

Die Überraschungs-Zutat

3 EL frisch geriebener Meerrettich (statt Parmesan). Die Schärfe von frisch geriebenem Meerrettich harmoniert wunderbar mit einem kräftigen Ragout. Er hat im Oktober und November Saison und bleibt im Gemüsefach locker vier Wochen lang frisch.

Zubereitung

Ochsenschwanz waschen und trocken tupfen. Zwiebel, Knoblauch, Möhren schälen, klein schneiden. Stangensellerie waschen und in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Ochsenschwanz kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Herausnehmen.

Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Bleichsellerie im Bräter anbraten, salzen, pfeffern und Tomatenmark unterrühren.

Lorbeerblatt, Rosmarin und Ochsenschwanz dazugeben, den Rotwein an-
gießen. Flüssigkeit um ein Drittel reduzieren. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Fleischbrühe angießen, Topf zugedeckt 2,5 Stunden in den Ofen (Mitte) stellen. Ochsenschwanz herausnehmen, ab­kühlen lassen, die Kräuter entfernen.

Sauce durch ein Sieb in einen Topf passieren, dabei das Gemüse gut ausdrücken. Fleisch ablösen, in der Sauce erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta al dente kochen, abgießen und mit der Sauce mischen. Semmelbrösel und Meerrettich vermengen. Pasta anrichten, Meerrettichmischung darauf verteilen.

Wir wünschen guten Appetit!