Frankfurter Buchmesse 2017

Die besten Bücher im Oktober

Passend zur Frankfurter Buchmesse 2017: Hier kommen die besten neuen Romane, Sach- und Hörbücher im Oktober – mit einem Schwerpunkt zum Gastland: Frankreich.

Veröffentlicht am 12.10.2017
Collage aus unterschiedlichen Büchern und Hörbüchern.

Buch- und Hörbuch-Tipps: Das sind die Highlights im November. 


Romane

„Tage ohne Hunger" von Delphine de Vigan 

175 cm, 36 kg – die bitteren Zahlen, als Laure sich in die Klinik begibt. Einfühlsam führt Dr. Brunel die 19-Jährige Gramm für Gramm zurück ins ­Leben. Gewohnt brillant erzählt Delphine de Vigan in diesem autobiografischen Roman die Geschichte des „Wie konnte es nur so weit kommen?“. Berührend bis zur letzten Seite.

Dumont, 20 Euro.

„Tage ohne Hunger


„Kleines Land" von Gael Faye 

Gabriel und seine Freunde stibitzen in Burundi Mangos, schwimmen im Fluss und schmieden im Wrack eines Busses Zukunftspläne. Dann bricht der Bürgerkrieg aus. Und im Angesicht von Brutalität und Tod muss Gaby entscheiden, was er für ein Mensch werden will. Für den Prix Goncourt nominiertes Debüt, aufwühlend und echt. 

Piper, 20 Euro.

„Kleines Land


„Als der Teufel aus dem Badezimmer kam" von Sophie Divry

Wer der Existenzangst mit selbstmitleidigem Gejammer begegnet, hat schon verloren. Das weiß Jung­autorin Sophie, arbeitslos, pleite, Dosenravioli-rationierend. Ihren privaten Krisen hält sie die einzig nützlichen Waffen vor: Humor und Fantasie. Ein faustischer Volltreffer mit viel Lust an Sprache.

Ullstein, 21 Euro.

„Als der Teufel aus dem Badezimmer kam


„Bonjour Tristesse" von Françoise Sagan

„So hübsch kurz, so hübsch empfunden, so hübsch ­gescheit“, schrieb die „Zeit“ über den französischen Welterfolg von 1954. Die hübsch-skandalöse Geschichte um Cécile und ihre „ménage à cinq“, die die damals 18-jährige Sagan in nur drei Wochen schrieb, bleibt in der Neuübersetzung von Rainer ­Moritz: ein Meisterwerk. 

Ullstein, 18 Euro.

„Bonjour Tristesse


Sachbücher

„Nicht mehr wie immer" von Katja Werheid

Jedes Kind kommt irgendwann an den Punkt, an dem es erwachsen wird. Nämlich dann, wenn es sich um die eigenen Eltern kümmern muss. Wie man das respektvoll tut, ohne selbst auf der Strecke zu bleiben, erklärt dieses kluge Buch, das Mut macht.

Piper, 15 Euro.

„Nicht mehr wie immer


„Die Winnetou-Strategie" von Frank Behrendt

Wie man zum „Häuptling des eigenen Lebens“ wird? Motivationswunder Frank Behrendt hielt sich an die Helden seiner Kindheit und verrät, was er von ihnen gelernt hat. Inspirierend, nicht nur für Karl May-Fans.

Gütersloher Verlagshaus, 17,99 Euro.

„Die Winnetou-Strategie


„Herbarium. 100 Kräuter" von Caz Hildebrand

Die Illustratorin der Ottolenghi-Kochbücher hat eine neue Variante des Herbariums vorgelegt: Wunderschön gestaltet ist das kleine Kunststück, eine Fund­grube für Naturfans – und für Freunde moderner Grafik.

Dumont, 30 Euro.

„Herbarium. 100 Kräuter


Hörbücher

„Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß" von Wladimir Kaminer 

Nach 22 Jahren mit seiner Olga glaubt Kaminer zu wissen, warum Schuhe gegen Erkältung helfen und Handtaschen gegen Winterdepression. Der Kultautor liest selbst – hört man wiiirklich gerne.

Random House, 16,99 Euro.

„Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß


„Was wirst du tun, wenn du gehst" von Lucia Berlin

Zu Lebzeiten war die US-Autorin fast unbekannt. 2015 wurde sie wiederentdeckt. Ihre zwischen den 1960er- und 1980er-Jahren entstandenen Erzählungen, gelesen von Corinna Harfouch, sind zeitlose Nahaufnahmen des Lebens.

Arche, 22 Euro.

„Was wirst du tun, wenn du gehst


„Babylon" von Yasmina Reza

Nach „Der Gott des Gemetzels“ die nächste wahnwitzige Dinnerparty, bei der (nicht nur) über Bio-Hühnchen ­gestritten wird. Mordsunterhaltung, pointiert und temporeich gesprochen von Kabarettistin Maren Kroymann.

Hörbuch Hamburg, 22 Euro.

„Babylon


„Ein Gentleman in Moskau" von Amor Towles

Graf Rostov sitzt fest: Der Dandy verbüßt seinen lebenslangen Hausarrest im Luxushotel „Metropol“. Das Kammerspiel skizziert zwischen Zimmern, Fluren und Lobby den russischen Mikrokosmos – mit viel Stil und feinem Witz.

Hörbuch Hamburg, 24 Euro.

„Ein Gentleman in Moskau