Rezept für Muffuletta-Sandwich

Für Hochstapler

Das beste Sandwich der Welt nennt sich Muffuletta und hat mit einem normalen belegten Brot nichts gemein. Mund auf, Augen zu – und genießen.

Veröffentlicht am 06.10.2016
Üppig belegtes italienisches Sandwich

In diesem Sandwich steckt italienische Lebenslust! Es macht so satt, dass es glatt eine Mahlzeit ersetzt. Mit Olivenaufstrich wird es herrlich saftig.


für 4 Portionen

Zutaten:
 Olivenaufstrich 
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
1 TL Oregano
100 g entsteinte grüne Oliven
1 Glas Piquillo-Paprika à 290 g (z. B. von Genusshandwerker)
3 EL Kapern
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 großes oder zwei kleine Ciabatta
Belag
200 g Mailänder Salami
150 g Mortadella
150 g Parmaschinken (alles dünn geschnitten)
1 Kugel Mozzarella
150 g Provolone (beides aufgeschnitten)  

Zubereitung
- Schalotte und Knoblauch schälen. Zusammen mit dem Oregano fein hacken und in eine Schüssel füllen.
- Oliven, Piquillo-Paprika und Kapern abtropfen lassen, grob hacken und dazugeben. Alles mit Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
- Ciabatta längs halbieren, die Hälfte des Aufstrichs auf der Unterseite verteilen.
- Salami gleichmäßig darauflegen, dann Mozzarella und Provolone. Mit Mortadella und Parmaschinken bedecken. Restlichen Aufstrich darauf verteilen.
- Brotdeckel darauflegen und das Sandwich fest in Klarsichtfolie packen. Mit einem Küchenbrett und zwei Konservendosen oder einem großen Topf beschweren, damit das Sandwich flach gedrückt wird. Etwa eine Stunde bei Raumtemperatur ziehen lassen. Dann in gleich große Stücke schneiden und servieren.