Horoskop

Die Sterne im September 2016

In den Sternen steht diesen Monat Chaos, aber trotzdem folgt alles einer inneren Logik. Wir haben Ihre Aussichten für September in unserem Horoskop zusammengefasst


JUNGFRAU (24.8.–23.9.)
Jupiter wandert in Ihr kosmisches Bankhaus und sorgt für ein ansehnliches Plus auf dem Konto. Möglich, dass Sie das Geld zügig für Luxusteile ausgeben. Kein Pro­blem, solange Sie die Prioritäten im Blick behalten. Worauf Sie jetzt bauen können: ein starkes Selbs­tbewusstsein und das un­beirrte Wissen, dass da noch sehr viel Potenzial in Ihnen steckt.

Waage (24.9.–23.10.)
Das Alles-neu-Virus hat Sie erwischt, im Job und in der Liebe. Jetzt sollten Sie kritisch überprüfen, was gut, was überflüssig, was wirklich neu und was einfach nur anders ist. Es gibt einiges zu tun. Denn wenn sich das Leben ändert, werden auch Sie Ihre Position entsprechend justieren müssen.

Skorpion (24.10.–22.11.)
Keiner liebt Sie? Alles läuft an Ihnen vorbei? Ach, Schnuffi! Selbst zähe Skorpione haben mal ein Formtief. Das Blöde ist nur: Weil alle so an Ihre Robustheit gewöhnt sind, glaubt Ihnen keiner so recht. Bis auf Venus, die Ihre Laune Tag für Tag ein bisschen hebt – bis Sie wieder ganz die Alte sind.

Schütze (23.11.–21.12.)
Viel Spaß auf Wolke sieben! Sie managen Ihr Liebesleben zwischen intensiven Flirts und einem neuen Partner. Jupiter macht Sie zur begehrten socia­lite mit starkem Gemeinschaftssinn. Sie ziehen die Fäden, wenn es gilt, für andere Gutes zu tun.

Steinbock (22.12.–20.1.)
Dick auftragen? Gönnen Sie sich höchstens in Sachen Sonnencreme. Sonst stapeln Sie eher tief, vor allem was Ihre Leistungen betrifft. Völlig falsch, schimpft der Kosmos und hilft Ihnen, sich beruflich und privat l­ockerer zu machen. Motto: Mehr Träume, mehr Pläne, mehr Lebenslust.

Wassermann (21.1.–19.2.)
Rezept von Dr. Uranus: das Yin-Yang-Prinzip als Glücksstrategie. Heißt konkret: Wenn Sie Punkte machen ­müssen im Jobwettbewerb, gleichen Sie das abends durch  Meditation, Yoga oder Musik aus. Und wenn Sie den ganzen Tag lang zugehört haben, geht’s danach zum Squash. Alles klar?

Fische (20.2.–20.3.)
Muss auch mal sein: Ihr Leben läuft im Energiesparmodus. Ihre Strategie: Lieber Stärken ausbauen, statt Schwächen auszubügeln. Clever, denn das setzt Kräfte frei! Prompt läuft es wie geschmiert. Ihr Energielevel stimmt, die Vorgesetzten lassen Ihnen freie Hand und Ihr Sexleben … Wow.

Widder (21.3.–20.4.)
Aktuell im Programm: Ihr persönlicher Liebesfilm. Bei Widdern gehört der natürlich mehr ins Actiongenre. Mit dramatischen Eroberungen, river rafting und einem knisternden Lagerfeuer am Abend. Ihr Partner und Sie überbieten sich an Ideen. Gefühle? Nur in XXL!

Stier (21.4.–20.5.)
Auf dem Schreibtisch stapeln sich ­Papiere und Einladungen, in der Spüle schmutziges Geschirr (von Ihnen ist es nicht!), die neuen Herbstklamotten liegen noch in den Paketen, Ihr Bankberater drängt auf einen Termin. Und Sie? Können auf Jupiter setzen, der Ihr Phlegma antriggert.

Zwillinge (21.5.–21.6.)
Jupiter gibt den Impresario in Ihrem Lust-und-Liebe-Haus. Hier ein bisschen Operette, dort ein wenig Drama – um plötzlich ruck, zuck auf daily business umzuschalten. Eins steht fest: Die nächsten zwölf Monate gibt’s Rückenwind für alles, was mit Veröffentlichungen und Reisen zu tun hat.

Krebs (22.6.–22.7.)
Was Sie jetzt dringend brauchen, ist vor allem eins: mehr Poesie! Na gut, vielleicht auch mal eine teure Handtasche. Aber Nützlichkeit, Zweckdenken und Effizienz lassen Sie welken. Vertrauen Sie auf die Regeln in Ihrem Kosmos. Träumen Sie das Unmögliche: Es gibt die Richtung für Ihr Handeln vor.

Löwe (23.7.–23.8.)

Ihr Anspruch an sich selbst: für alles die optimale Form finden. Ob Job­projekte, die Wohnungseinrichtung oder auch „nur“ eine schnelle Pasta für Freunde – Sie schaffen dafür stets einen ästhetischen Rahmen. Uranus, der Herr des Querdenkens, inspiriert Sie zu ganz neuen Ideen.


  • Tags
  • Astrologie
  • Horoskop
  • September
  • Sterne