Living-News

Outdoor-Möbel und Goldstücke

Vergoldete Tabletts, französische Duftkerzen und die neue Betten-Kollektion von Birkenstock. Das sind die Neuigkeiten aus dem Living-Bereich.

Veröffentlicht am 25.06.2017
Tabletts.


(Fuß-)Bett

Birkenstock schlappt von der Straße ins Schlafzimmer. Das Bett „Maine“ mit Loden und Leder garantiert gesunden Schlaf, weil das Unternehmen seine Kompetenz in Sachen Anatomie vom Gehen aufs Liegen übertragen hat. Ab 9000 Euro.

„Maine

„Maine" von Birkenstock.


Schaukelstuhl

Was uns der Stuhl sagen will? Wir werden das Ding schon schaukeln. Outdoor-Freischwinger „Cocoon“ mit wasserabweisendem Batyline-Eden-Bezug. Von Lafuma, 450 Euro.

Outdoor-Freischwinger „Cocoon”.

Outdoor-Freischwinger „Cocoon”.


FKKerze

Als würde man nackt im Sommerregen um einen Rosenstrauch tanzen. So duftet „Nudesse“ vom französischen Label Overose, 46 Euro.

„Nudesse” von Overose.

„Nudesse” von Overose.


Goldrausch

Mit den Tabletts aus der „Gilded Layers“-Kollektion von Notre Monde kann man Sundowner (und andere Sommer-Essentials) auf die Terrasse bringen. Ab 100 Euro.

Tabletts aus der „Gilded-Layers”-Kollektion.

Tabletts aus der „Gilded-Layers”-Kollektion.


Interview mit Stefanie Weishäupl-Ehrl

Ihre Familie stellt seit fast 50 Jahren Gartenmöbel her. Frau Weishäupl-Ehrl, wie bringt man Stil in seinen Outdoor-Bereich?
Keine Angst vor großen Schirmen, vorher die Fläche ausmessen. Bänke, die sich zu Liegen umklappen lassen, sind ideal, um Essplatz und Lounge auf kleineren Balkonen zu vereinen.

Was sind die Farben der Saison?
Ruhig mutig dekorieren. Persönlich gefallen mir Farbverläufe von Marine bis Türkis, Bordeaux bis Orange.

Holz oder Plastik?
Kunststoff oder lackiertes Alu sind leichter, brauchen wenig Pflege. 

Porträt Stefanie Weishäupl-Ehrl.

Stefanie Weishäupl-Ehrl.


Living-Zitat des Monats

„Wie wir wohnen, hat enormen Einfluss auf unser Wohlbefinden“

Ilse Crawford, 54, Interior-Designerin, in der Netflix-Doku „Design als Kunst“