Mein Stil: Laetitia Casta

French Chic

Wenn Model und Schauspielerin Laetitia Casta ist eine Meisterin des Understatement – und der subtilen Verführung. Ihr klassischer, eleganter Look zum Nachstylen.

Veröffentlicht am 07.08.2017
Laetitia Casta.

Schauspielerin und Model Laetitia Casta.


Laetitia Casta ist so etwas wie Frankreichs Nationalheilige. Die Halbkorsin war 1999 das Vorbild für eine Büste der Marianne, die man in vielen Rathäusern sieht, und steht damit in einer Reihe mit Brigitte Bardot oder Catherine Deneuve.

Geboren in der Normandie, wurde sie mit 15 Jahren im Urlaub auf Korsika als Model entdeckt. 1999 startete sie durch mit ihrer ersten großen Werbekampagne als Gesicht für L’Oréal – ohne dabei dem klassischen Supermodeltypen zu entsprechen, sie war der sinnlich-weibliche Gegenentwurf zum androgynen Zeitgeist. Ein Vorzug, den sie erst mit der Zeit zu schätzen lernte.

Wichtiger Mentor war Yves Saint Laurent, der sie darin bestärkte, ihre Schauspielkarriere voranzutreiben. Mittlerweile hat die 39-Jährige in rund 20 Filmen gespielt. Vor zwei Monaten hat die dreifache Mutter ihren Schauspielkollegen Louis Garrel geheiratet.

Ihr Dresscode

  1. Goldene Mitte: Laetitia Casta betont gekonnt ihre schmale Taille. Liebstes Accessoire: Gürtel. Bevorzugtes Teil: High-Waist-Hosen.
    Collage High-Waist-Hose, Crop-Top, Jumpsuit.

    Von links: Crop-Top von Oasis, 35 Euro. Gestreifter Jumpsuit von Oasis, 55 Euro. Weiße Shorts von & Other Stories, 50 Euro. Wedges von Sonia by Sonia Rykiel über Zalando, 270 Euro.     


  2. Understatement: Tiefes Dekolleté oder knallenge Miniröcke? Echte Verführung ist subtiler. Deshalb kommt la Casta lieber im Hosenanzug statt im kleinen Schwarzen.
    Langer Overall.

    Von links: Schwarzer Overall mit weitem Bein von Mango, 50 Euro. Slingback-Pumps von Dior, 730 Euro.     


  3. French Chic: Als waschechte Französin sind Breton-Streifen, Vichy-Karos und Punkte, bien sûr, ein Muss.
    Pullover, Tasche und Sonnenbrille.

    Von links: Gestreifter Pullover von Stella McCartney über Farfetch, 695 Euro. Cat-Eye-Sonnenbrille von Max Mara, 255 Euro. Umhängetasche von Marques’Almeida über Farfetch, 930 Euro.     


  4. Klassisch: Ihre Strategie in Sachen Eleganz: gedeckte Farben wie Navy und Schwarz. „Das wirkt tiefgründig und mysteriös.“
    Badeanzug und Ohrringe.

    Von links: Badeanzug von Karla Coletto über Avenue 32, 430 Euro. Kugel-Ohrringe von Rebecca de Ravenel über Matchesfashion, 355 Euro.     


  5. Haar-Styling: Kurz, lang, kurz. Kein Morsezeichen, sondern Laetitia Castas Frisurenfolge. Und gleichzeitig ein Statement: Weiblichkeit ist keine Frage der Haarlänge.
    Laetitia Casta mit kurzen Haaren.

    „Weiblichkeit ist keine Frage der Haarlänge.”