Einmischen, oder?

Private Telefonate am Arbeitsplatz

Jeder muss mal was Privates im Job erledigen - doch was tun, wenn eine Kollegin ständig telefoniert und surft?

Veröffentlicht am 18.10.2016
Frauen am Schreibtisch mit Laptops


Meine Kollegin telefoniert ständig privat oder surft im Netz. Ich ärgere mich jeden Tag mehr darüber – und überlege, ob ich es unserer Chefin erzählen soll.

Durchaus nachvollziehbar, dass Sie sich ärgern. Jemand verhält sich unfair und nimmt sich Freiheiten heraus, die kein anderer hat. Vielleicht ist die Kollegin einfach unterfordert. Fragen Sie sie doch freundlich, ob sie Lust hat, bei einem größeren Projekt mitzu­arbeiten. Gut möglich, dass sie positiv reagiert.

Haben Sie jedoch den Eindruck, dass sie abwiegelt und Ausreden erfindet, sollten Sie erst mal Ihre eigene Situa­tion über­denken. Vielleicht sind Sie extrem pflichtbewusst und etwas mehr Lässigkeit würde Ihnen ganz guttun. Die Kollegin kann Ihnen egal sein, deren Verhalten fliegt über kurz oder lang sowieso auf. Müssen Sie  allerdings mehr arbeiten, weil die andere viel liegen lässt, sollten Sie ihr klar zu ver­stehen geben: „Wenn sich das nicht ändert, erfährt es die Chefin.“