Monatshoroskop

Die Sterne im Mai 2017

Abrupte Kurswechsel, unverhoffte Chancen: Ihre kosmischen Aussichten für den Mai von myself-Astrologin Edda Costantini.

Veröffentlicht am 04.05.2017
Illustration Sternzeichen Stier.

Im Mai steht der Stier im Mittelpunkt. 


Stier (21.04.-20.05.)

Haben ist besser als Brauchen. Deshalb pflegen Sie mit Hingabe, was Sie besitzen. Ob Lebenspartner oder Topfpflanze, Sie geben alles. Ihre Freundinnen staunen. Aber die sehen ja nur das Resultat, nicht den Aufwand. Kleines Geburtstagspräsent für sich selbst: Öfter mal Dinge tun, die Sie glücklich machen.

Zwillinge (21.5.–21.6.)

Merkur ist kapriziös – das erfordert die Geduld eines tibetischen Mönchs und höchste Konzentration. Wenn Sie auch noch Ihr Pensum reduzieren, wird’s richtig nett. Ihr Partner sehnt sich nach gemütlichen Abenden auf der Couch. Händchen halten und so.

Krebs (22.6.–22.7.)

Genialer Doppelpass dank Jupiter und Venus. Der eine sorgt für entspanntes Familienklima und relaxte Seelenlage, die andere öffnet im Job Türen und Herzen. Bevor es langweilig wird vor lauter Harmonie: Ein guter Freund nimmt Sie mit auf einen Kurztrip.

Löwe (23.7.–23.8.)

Endlich, da ist die Herausforderung, auf die Sie insgeheim gewartet haben. Uranus und Jupiter schicken Sie auf einen sagenhaften Höhenflug. Tolles Extra: Ihr Image gewinnt gewaltig, weil Sie ziemlich überzeugend rüberkommen.

Jungfrau (24.8.–23.9.)

Ihre soziale Ader verleitet Sie dazu, Männer zu bemuttern. Falsch. Ganz falsch. Lassen Sie die Kerle lieber ein paar Regale andübeln. Schütteln Sie die Helferrolle ab und vertrauen Sie auf Uranus – der hilft dabei, alte Muster aufzubrechen.

Waage (24.9.–23.10.)

Lebenslage: wechselhaft bis spannend. Kann sein, dass die Reisebegleiterin kurzfristig abspringt. Oder im Job umstrukturiert wird. Und Sie? Bleiben gelassen, weil Sie diesen unerschütterlichen Glauben haben, dass am Ende alles gut wird – sonst ist es nicht das Ende.

Skorpion (24.10.–22.11.)

Am liebsten würden Sie auf eine einsame Insel abhauen, mit tonnenweise Büchern im Gepäck. Sorry, geht nicht, denn Sie sind gerade eine sehr gefragte Person. Saturn und Uranus haben Neues für Sie parat. Das Beste: Dafür müssen Sie Bewährtes nicht mal aufgeben.

Schütze (23.11.–21.12.)

Mal läuft alles glatt, dann holpert das Leben vor sich hin. Wie Sie das hassen, Sie könnten schon so viel weiter sein! Schwester Venus empfiehlt als Gegenstrategie: Mut zur Kreativität. Sie müssen ja nicht gleich Topflappen häkeln. Flirten geht auch.

Steinbock (22.12.–20.1.)

Konflikt als Chance: Druckmacher Pluto schubst Sie im Job in eine heikle Situation. Sie beweisen Rückgrat und schaffen es sogar mal, den Erfolg so richtig zu genießen. Und weil Sie gerade in Schwung sind, raffen Sie sich auch noch zum Power-Pilates auf.

Wassermann (21.1.–19.2.)

Der Kosmos hat den roten Teppich für Sie ausgerollt: Jetzt klappt alles, was lange gehakt hatte. Plötzlich passt auch das Setting für Ihr Lieblingsprojekt. Die Basis ist solide, darauf können Sie jetzt etwas Wegweisendes aufbauen. Was lange währt, wird noch besser.

Fische (20.2.–20.3.)

„Macht kaputt, was euch kaputt macht!“ Ach ja, der alte Sponti-Spruch. Sie haben Mars und Uranus. Die beiden Troubleshooter lösen mal eben ein Problem für Sie. Sie profitieren ohne Aufwand – sollten danach aber vorsichtig taktieren.

Widder (21.3.–20.4.)

Als Filmdiva wären Sie eine umwerfende Mantel-und-Degen-Heldin. Sie wissen schon: kämpfen, lieben, lachen, das Leben feiern und für seine Ideale einstehen – mit Stil und großer Leichtigkeit. Das können Sie jetzt alles haben. Wie schön!