Horoskop

Die Sterne im November 2016

Der Skorpion wächst im November über sich hinaus und sollte vor allem mit Blick auf den Job Chancen nutzen. Was die Sterne sonst noch bringen? Astrologin Edda Costantini weiß es.


Skorpion (24.10.–22.11.)

Simsalabim! Karrieretechnisch hat der Kosmos gerade Mega-Chancen im Ärmel. Weil Sie im richtigen Moment geschickt Ihr Können platzieren, statt wie so oft vornehm zu schweigen. Und privat? Vertreten Sie mutig Ihre Meinung, und zwar so diplomatisch, dass Sie niemandem auf die Füße treten. Jetzt wachsen Sie über sich hinaus. Glückwunsch!

Schütze (23.11.–21.12.)

Warum einfach und bescheiden, wenn’s auch luxuriös geht? Upgrade-Experte Jupiter lässt Ihre Ansprüche steigen. Freunde und Kollegen müssen sich daran gewöhnen, dass Sie sich gerade ins Detail verliebt haben. Und Ihr Partner? Lächelt und schweigt, der gewiefte Kerl.

Steinbock (22.12.–20.1.)

Frei nach Dale Carnegie: Sorge dich nicht, schwebe. Venus räumt auf und lässt Licht in Ihr Leben. Endlich können Sie diesen „Das Glas ist halb leer“-Quatsch entsorgen. Und sehen lauter Möglichkeiten, sich selbst mal was Gutes zu tun. Es darf jetzt ruhig eine Nummer größer und schicker sein.

Wassermann (21.1.–19.2.)

Mars schickt eine extrem nervige To-do-Liste: schwierige Gespräche mit Kollegen, die Pläne des Partners auf ein realistisches Maß runterdimmen und große Kinder zur Selbstständigkeit ermuntern. Man könnte laut fluchen oder das Weite suchen. Aber da sind ja noch Ihre Freundinnen.

Fische (20.2.–20.3.)

Wegen Reichtum geschlossen? Fast. Jedenfalls kommt ordentlich Cash in die Kasse und der Kosmos weckt Ihr Machtbewusstsein. Es geht jetzt um die Durchsetzung Ihrer Interessen, weniger um das  Wohlergehen aller. Halten Sie das ruhig mal eine Weile durch.

Widder (21.3.–20.4.)

Manchmal hadern Sie damit, dass es im Job so verdammt gut läuft: immer auf Hochtouren, das Handy brummt. Zweifeln Sie ruhig, das zeichnet die größten Denker aus. Und vertrauen Sie auf Mars und Saturn. Sie stehen Ihnen zur Seite und versorgen Sie mit Energie und einem langen Atem.

Stier (21.4.–20.5.)

Der frühe Vogel … kann mich mal. Sie haben auf Autopilot geschaltet, und der gibt ein gemächliches Tempo vor. Jetzt gilt es, die Langsamkeit zu entdecken, mit Zen-Workshops und der Kunst des richtigen Atmens. Was das bringt? Die nötige Distanz, um manches endlich ganz klar zu erkennen.

Zwillinge (21.5.–21.6.)

Das Leben könnte so schön sein. Wären da nicht all die Leute, die ihre Befindlichkeiten ausgerechnet bei Ihnen abladen. Schlechtes Timing. Mars pusht und drückt aufs Tempo. Leider müssen Sie Rücksicht nehmen – unter anderem auf sich selbst.

Krebs (22.6.–22.7.)

Fasten your seatbelt, jetzt wird’s richtig turbulent: Venus läuft Pluto in die Arme. Bedeutet: Reizvolle Machtspiele stehen ins Haus. Im Büro landet jemand, der es verdient hat, in einer Sackgasse. Ach, und in Ihrem Liebes-leben geht es laut, wild und, ähem, etwas entgrenzt zu.

Löwe (23.7.–23.8.)

Gestatten, Jupiter, ab sofort Ihr Personal Coach für Intellekt und Kommunikation. Er animiert Sie, noch großzügiger als sonst zu denken. Sie halten nichts für unmöglich  und bringen das Ganze taktisch klug unter die Leute. Das wichtigste Werkzeug dabei: Ihr unwiderstehlicher Optimismus.

Jungfrau (24.8.–23.9.)

Ja, ja, schon klar: Sie sind ein großes Mädchen. Aber, sorry, Sie müssen noch etwas erledigen: Saturn in Ihrem Seelenhaus verlangt emotionalen Eigensinn, am besten als klar formulierte Unabhängigkeitserklärung. Allerdings könnten erotische Verwicklungen Ihre guten Absichten torpedieren.

Waage (24.9.–23.10.)

Da ist was im Busch, oder? Ihre Planung für eine berufliche und private Neuordnung nimmt Gestalt an: Geld zurücklegen, Portfolio Ihrer Arbeiten zusammenstellen, digitales Image aufpolieren, Kontakte pflegen. Was Sie beflügelt: Ihr Partner schwimmt auf derselben Welle.


  • Tags
  • Horoskop
  • November
  • Skorpion
  • Astrologie
  • Sterne
  • Costantini