Neu im Kino

Die besten Filme im Juni

Gemma Arton als Drehbuchautorin in Kriegszeiten, Richard Gere in der cleveren Komödie „The Dinner” und die mitreißende Geschichte eines gefallenen Musikers: Das sind die sehenswerten Filmstarts im Juni.

Veröffentlicht am 08.06.2017
Kinofilm Szene „Ihre beste Stunde”.

„Ihre beste Stunde”.


The Dinner

Paul (Steve Coogan) und sein verhasster Bruder Stan (Richard Gere) tafeln samt Gattinnen im Nobelrestaurant. Lust hat keiner, aber es gibt Gesprächsbedarf: Ihre Söhne haben was angestellt … Worum es bei dem gequälten Familientreffen wirklich geht, wird erst zum Dessert enthüllt. Eine clevere Komödie mit köstlichen Dialogen nach dem Bestseller „Angerichtet“ des niederländischen Schriftstellers Herman Koch. Da bleibt einem das Lachen im Hals stecken.

Start: 8.6.

Kinofilm Szene „The Dinner”.

„The Dinner”.


Born to Be Blue

Chet Baker (Ethan Hawke) wird als „James Dean des Jazz“ gefeiert, doch das Heroin hat aus dem begnadeten Trompeter ein Wrack gemacht. Er muss noch mal ganz von vorn anfangen. Mit „My Funny Valentine“ gelingt ihm ein Comeback, aber er kommt von den Drogen einfach nicht los. Eine Freestyle-Hommage an den „Prince of Cool“, die mit den Fakten spielt. Elegant und mitreißend wie guter Jazz.

Start: 8.6.

Ethan Hawke in „The Dinner”.

Ethan Hawke in „The Dinner”.


Ihre beste Stunde

1940, London im Bombenhagel. Drehbuchautorin Catrin (bezaubernd: Gemma Arterton) wird vom Kriegsministerium engagiert: Man wünscht einen Film zur Stärkung der Moral. Als einzige Frau im Team soll sie für den „Schmalz“-Faktor sorgen, plagt sich mit den Vorurteilen der überheblichen Kollegen und den Allüren des Stars. Komödie, Romanze, Drama – alles drin.

Start: 6.7.    

Kinofilm Szene „Ihre beste Stunde”.

„Ihre beste Stunde”.