Neue Pasta-Rezepte

Nudel e basta

Dinkel-Spaghetti mit Shiitake-Pilzen, Reginette mit Wirsing oder Sepia-Nudeln mit Nduja? Diese Pasta-Rezepte verlangen Experimentierfreude – und lohnen sich garantiert.

Veröffentlicht am 25.02.2017
Dinkel-Spaghetti mit Steinpilzen und Haselnüssen.

Zitronenschale kann – wie bei diesen Dinkel-Spaghetti – eine frische Note ins Spiel bringen.


Muschelnudeln mit Möhren und Pistazien

4 Portionen – pro Portion 690 Kalorien

Zutaten:

100 g geschälte Pistazien
250 g Mascarpone
Saft von 1⁄2 Zitrone
Salz
Pfeffer
750 g Möhren
2 Schalotten
4 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
2 EL Balsamico
500 g Muschelnudeln
1⁄2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Pistazien in einer beschichten Pfanne kurz rösten, abgekühlt grob hacken. Mascarpone mit Zitronensaft verrühren, salzen, pfeffern und beiseitestellen. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Schalotten schälen, hacken.

Beides in Öl anbraten, salzen, pfeffern. Gemüsebrühe angießen und 8 Minuten köcheln lassen. Mit Balsamico abschmecken. Pasta al dente kochen. Abgießen, mit Gemüse und Pistazien mischen. Mascarpone auf vier Tellern verstreichen. Pasta mit Gemüse darauf anrichten. Mit klein geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Nudeln in Mascarpone-Sauce.

Zur dickflüssigen Mascarpone-Sauce passen auch andere kurze Pastasorten: Penne, Farfalle oder Fusilli.


Dinkel-Spaghetti mit Shiitake-Pilzen und Nüssen

4 Portionen – pro Portion 660 Kalorien

Zutaten:

50 g geschälte Haselnüsse
4 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Sherryessig
500 g Shiitakepilze
2 Knoblauchzehen
200 ml trockener Weißwein
Salz
Pfeffer
500 g Dinkelspaghetti
Abgeriebene Schale von 1⁄2 Bio-Zitrone

Zubereitung:

Haselnüsse in 1 EL Olivenöl knusprig anbraten und abkühlen lassen. Gemüsebrühe, Haselnüsse und Sherryessig pürieren, beiseitestellen. Shiitakepilze abbrausen, klein schneiden, dabei die Stängel entfernen. Knoblauch schälen, grob hacken.

Pilze in einer Pfanne im restlichen Olivenöl anbraten. Knoblauch untermischen. Weißwein angießen und 10 Minuten köcheln lassen, dann die Haselnusssauce untermischen, salzen, pfeffern. Spaghetti al dente kochen, abgießen und mit der Pilzsauce mischen. Mit abgeriebener Zitronenschale bestreuen.

Dinkel-Spaghetti mit Steinpilzen und Haselnüssen.

Zitronenschale kann – wie bei diesen Dinkel-Spaghetti – eine frische Note ins Spiel bringen.


Reginette mit Wirsing, Speck und Mohn

4 Portionen – pro Portion 570 Kalorien

Zutaten:

500 g Wirsingblätter
3 EL Olivenöl
200 g durchwachsener Speck in dünnen Scheiben
500 g Reginette oder Penne
Salz
2 TL Thymianblättchen
50 g frisch geriebener Parmesan
Pfeffer
2 TL Mohn

Zubereitung:

Wirsing waschen und abtropfen lassen. In mundgerechte Stücke zupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig braten, herausnehmen und beiseitestellen. Wirsingblätter im restlichen Fett 10 Minuten dünsten.

Reginette al dente kochen, abgießen. Mit Wirsing, Speck, Thymian und Parmesan mischen und mit Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Mohn bestreuen.

Pasta mit Mohn.

Mohn, Sesam und Kümmel passen nicht nur auf Brötchen, sondern mit ihrem leicht nussig-herben Geschmack auch zu Pastasaucen.


Sepia-Spaghetti mit Garnelen und Nduja

4 Portionen – pro Portion 500 Kalorien

Zutaten:

3 Knoblauchzehen
500 g frische Garnelen (küchenfertig)
3 EL Olivenöl
1 Dose Pizzatomaten (400 g)
100 g Nduja (streichfähige Salami aus Kalabrien, über artimondo.de)
1 Lorbeerblatt
Saft von 1⁄2 Zitrone
Salz
Pfeffer
500 g Sepia-Spaghetti
1⁄2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Knoblauch schälen, klein schneiden. Garnelen klein schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Garnelen anbraten, herausnehmen. Knoblauch in der Pfanne andünsten. Tomaten, Nduja, Lorbeerblatt und Zitronensaft dazugeben, 10 Minuten sanft schmoren. Garnelen untermischen und erwärmen. Salzen, pfeffern.

Spaghetti al dente kochen. Petersilie waschen und fein hacken. Garnelensauce mit Spaghetti mischen, mit Petersilie anrichten.

Rezepte: Dawn Perry