Psycho-News

Lust auf Rezept?

Eine Pille, die Frauen mehr Lust verspricht, ein T-Shirt gegen Rückenschmerzen und eine Wärmflasche, die nach Ufo aussieht – Neues aus der Gesundheitsbranche.

Ein Herz aus blauen Tabletten.

Die Lustpille ein Flop? War ja klar.


Kuschel-Ufo

Endlich eine Wärmflasche, die nicht nach Sanatorium aussieht. „Pill“ gibt’s in fünf Farben, an langen Winterabenden wärmt sie Füße, Bauch – und Seele.
Über magazin.com, 38 Euro.

Orangefarbene Wärmflasche „Pill“.

Für kuschelige Sofa-Abende: Wärmflasche „Pill“.


T-Shirt gegen Rückenschmerzen

Shapewear? Ist geradezu ein Ponyhof im Vergleich zu den haltungs­korrigierenden Shirts und BHs von Anodyne. Das schwarze Shirt (99 Euro) saugt sich wie eine Wurstpelle am Oberkörper fest. Bauch und Busen werden flach gepresst, am Rücken wirken sogenannte Neurobänder, die im Sitzen die Schultern nach hinten ziehen. Ein strenges Regiment, jeder Rumlümmel­-Versuch wird sofort bestraft: Das Shirt zwängt einen noch mehr ein. Um einen nachhaltigen Effekt zu spüren, soll man das Shirt acht Wochen lang täglich tragen. Aber ehrlich gesagt: noch ein Korsett im Leben – nein danke. Dann lieber zum Sport.

Die Lustpille

Was war noch mal Flibanserin? Der Wirkstoff kam 2015 in den USA auf den Markt, sollte die weibliche Lust steigern – und ist ein Flop. Keiner braucht’s, keiner kauft’s. Überraschend? Nö. Aber uns fragt ja keiner.

Googlekunde

Wer sucht was? Mit „Google Trends“ kann man checken, welche Begriffe in welcher Stadt sehr häufig gegoogelt werden. Ein paar Beispiele:

Narzissmus: Hamburg
Diät: Recklinghausen
Bewerbung: Brandenburg
High Heels: Saarbrücken
Depression: Flensburg
Empathie: Kiel
Quinoa: Berlin


  • Tags
  • Fühlen
  • Psycho
  • News
  • Pille
  • Wärmflasche
  • Rückenschmerzen