Rezept

Vegetarische Blumenkohl-Fish-and-Chips

Die vegetarische Variante des englischen Klassikers „Fish and Chips“: Blumenkohl-Nuggets mit Kartoffelspalten an Sauce Tartare.

Veröffentlicht am 22.09.2017

Blumenkohl-"Fish" and Chips mit Kartoffelspalten.


Obwohl die kleinen Happen eigentlich nicht versuchen, Fisch zu imitieren, schmecken sie mit einem Spritzer Zitrone beträufelt und in Sauce Tartare getunkt ziemlich überzeugend. Das Rezept ist so angelegt, dass die Kartoffeln mit dem „Fisch“ zusammen gebraten werden können – was ausgesprochen praktisch ist. Und so geht's:

Zutaten

für 4 Portionen (20-24 Nuggets)

Blumenkohl-Nuggets

2 EL natives Kokosöl oder natives Olivenöl extra
1 Zwiebel, geschält
1 Stange Lauch, geputzt und gewaschen
2 Knoblauchzehen, geschält
1 mittelgroßer Kopf Blumenkohl (600 g), geputzt
1 Zucchini( 250 g)
2 Eier aus Freilandhaltung
120 g Mandelmehl
150 g Hüttenkäse
abgeriebene Schale von 1 großen unbehandelten Zitrone
1⁄2 TL Meersalz

Kartoffelspalten

1 kg Babykartoffeln, geschrubbt
2 EL natives Olivenöl extra
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Sauce Tartare

2 EL Kapern, abgetropft
2 EL gehackte frische glatte Petersilie (Blättchen)
250 ml Naturjoghurt
Saft von 1 Zitrone
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren

frische glatte Petersilie (Blättchen)
Zitronenspalten

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Für den Blumenkohl-"Fisch" in einer großen Pfanne das Öl bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Zwiebel, den Lauch und den Knoblauch fein hacken und in der Pfanne etwa 15 Minuten unter Rühren weich schwitzen. Dann vom Herd nehmen.

In der Zwischenzeit den Blumenkohl grob zerkleinern und in der Küchenmaschine oder einem Mixer zu groben Bröseln verarbeiten. Die Zucchini reiben und mithilfe eines sauberen Tuchs überschüssige Flüssigkeit herausdrücken (benötigt werden etwa 130 g geriebene, entwässerte Zucchini). Die Eier in eine große Rührschüssel aufschlagen und sorgfältig verquirlen. Die Zwiebel-Lauch-Mischung, den gehackten Blumenkohl, die geriebene Zucchini sowie alle restlichen Zutaten für den Blumenkohl-"Fisch" zu dem Ei in die Schüssel geben und gründlich vermengen.

Zwei große Löffel oder die Hände kurz in heißes Wasser tauchen. Einen großzügigen Löffel voll von der Mischung aus der Schüssel löffeln und mit den beiden Löffeln oder den Händen Nocken oder Kugeln formen. Diese auf das Backblech setzen.

Für die Kartoffelspalten die Kartoffeln der Länge nach vierteln, mit Küchenpapier abtupfen und auf das zweite Backblech legen. Mit dem Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und alles durch Rütteln vermengen.

Den Blumenkohl-"Fisch" und die Kartoffelspalten gleichzeitig in den Ofen schieben und alles 25–30 Minuten gar, goldbraun und knusprig backen. In der Zwischenzeit die Kapern grob hacken und in eine kleine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten für die Sauce Tartare hinzufügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und sorgfältig verrühren.

Die Blumenkohlnuggets mit den Kartoffelspalten anrichten und mit der Sauce Tartare, der Petersilie und den Zitronenspalten servieren.

"Die grüne Küche für jeden Tag" von David Frenkiel & Luise Vindahl.


Das Rezept stammt aus „Die grüne Küche für jeden Tag - Schnell, Gesund und Vegetarisch“ von David Frenkiel und Luise Vindahl, das Paar hinter dem preisgekrönten Food-Blog Green Kitchen Stories. Das Kochbuch zum Rezept gibt es hier: Knesebeck Verlag.