Rezept

Halloween-Kuchen mit Kürbis

Süßes, ohne Saures: Das Besondere an diesem Halloween-Kuchen mit Kürbis ist der Teig mit drei köstlichen Schichten. Probieren!

Veröffentlicht am 30.10.2017

Halloween-Zauber-Kuchen.


Zutaten

Für 8 Personen 

300 g Kürbisfleisch
1 Vanilleschote
400 ml Milch
4 Eier
75 g Zucker
50 g Honig
125 g Butter
115 g Mehl
2 TL Viergewürz
1 Prise Salz

Runde Kuchenform, Durchmesser 24 cm, aus Silikon oder mit Backpapier ausgelegt

Zubereitung

Kürbis schälen und 300 g Kürbisfleisch in 5 cm große Würfel schneiden. 30 Minuten dämpfen. Kürbisfleisch mit einem Pürierstab pürieren. Backofen auf 150 °C vorheizen.

Milch mit Vanillemark und der aufgeschnittenen Vanilleschote erhitzen. Abkühlen lassen. Eigelb vom Eiweiß trennen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Honig unterrühren. Die Butter schmelzen und zu der Mischung hinzufügen. Das Kürbispüree, Mehl, Salz und Viergewürz einarbeiten. Vanilleschote aus der Milch nehmen und die Milch nach und nach unter ständigem Schlagen in den Teig gießen. Eiweiß steif schlagen und mit einem Schneebesen unter den Teig heben.

Den Teig in die gebutterte Form geben und die Oberfläche mit einem Messer glätten. 50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Beim Herausnehmen ist der Teig noch etwas weich. Bevor er aus der Form genommen werden kann, für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen und fest werden lassen. Kühl servieren!

Und noch ein Tipp: Zum Garnieren 80 ml flüssige, gut gekühlte Sahne aufschlagen. Anschließend 150 g Frischkäse, dann 20 g Puderzucker unter ständigem Schlagen dazugeben. Stattdessen kann man den Kuchen auch mit Kürbiskonfitüre bestreichen.

"Zauberkuchen - 1 Teig = 3 Schichten" von Christelle Huet-Gomez.


Das Rezept stammt aus dem Buch „Zauberkuchen - 1 Teig = 3 Schichten“ (Thorbecke Verlag) von der Kinderbuchautorin und Bloggerin Christelle Huet-Gomez: „Das grenzt an Zauberei: Sie bereiten einen Teig vor, backen einmal, und heraus kommt ein köstlicher Kuchen mit drei Schichten!". Es ist der neue Trend aus Backblogs und der Backszene und abei "verblüffend einfach, amüsant und lecker.“