Rezept

Mini-Vanille-Gugelhupf

Der Gugelhupf ist ein echter Klassiker. Die Mini-Variante mit Vanille und Rum ist schnell gemacht – und mit einem Haps weg, weil: unfassbar lecker.

Veröffentlicht am 10.11.2017

Süße Zaubergugls.


Zutaten

Für 8 Personen

1 Vanilleschote
1 TL Vanille-Extrakt, flüssig
20 ml Rum
180 ml Vollmilch
2 Eier
50 g Zucker
45 g Butter
60 g Mehl
1 Prise Salz
Rohrohrzucker für die Törtchenformen

Mini-Gugl-Formen aus Silikon

Zubereitung

Das Vanillemark, die aufgeschnittene Vanilleschote, den Vanille-Extrakt und den Rum zusammen mit der Milch in einer Kasserolle erhitzen. Anschließend 1 Stunde ziehen lassen. Backofen auf 150 °C vorheizen.

Butter in einem Stieltopf erhitzen, bis sie eine schöne nussbraune Farbe annimmt. Auf lauwarme Temperatur abkühlen. Eigelb vom Eiweiß trennen. Eigelb mit Zucker schaumig aufschlagen und die lauwarme, gebräunte Butter unterrühren. Anschließend Mehl und Salz einarbeiten. Einige Minuten weiter aufschlagen. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die Milch nach und nach unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen unter die Ei-Zucker-Masse mischen. Eiweiß steif schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben. Die Förmchen in den Silikonmatten ausbuttern und den Rohrohrzucker einstreuen. Die Formen zu 3/4 mit dem Teig befüllen. Dabei darauf achten, dass der flüssige Teig und der Eischnee zu gleichen Teilen auf jedes der Förmchen verteilt werden. Oberflächen mit dem Messer glätten. 23 Minuten im Ofen backen. Bevor die Mini-Gugl aus der Form genommen werden können, müssen sie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank auskühlen, um fest zu werden.

Und noch ein Tipp: Zu den kleinen Küchlein passt gut Karamellsauce.

"Zauberkuchen - 1 Teig = 3 Schichten" von Christelle Huet-Gomez.


Das Rezept stammt aus dem Buch „Zauberkuchen - 1 Teig = 3 Schichten“ (Thorbecke Verlag) von der Kinderbuchautorin und Bloggerin Christelle Huet-Gomez: "Das grenzt an Zauberei: Sie bereiten einen Teig vor, backen einmal, und heraus kommt ein köstlicher Kuchen mit drei Schichten!". Es ist der neue Trend aus Backblogs und der Backszene und abei "verblüffend einfach, amüsant und lecker".