Rezept

Türkischer Artischockensalat

Es ist angerichtet: Dieser Artischockensalat mit einem fruchtigen Dressing und krossen Croûtons bringt das gewisse Extra auf dem Teller – und einen Hauch Istanbul.

Veröffentlicht am 14.07.2017
Artischockensalat.


Zutaten für 2 Personen

Für den Salat

200 g Feldsalat (oder Blattsalat der Saison)
1 kleiner Apfel
Saft von 1/2 Zitrone
1 kleine rote Zwiebel
Salz
150 g Zuckerschoten
200 g Artischockenherzen (eingelegt oder frisch)
1 Scheibe Weißbrot
Olivenöl zum Braten

Für das Dressing

Saft von 1 Zitrone
3–4 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Granatapfelsirup

Zubereitung

Den Feldsalat putzen, gründlich waschen und trocken schleudern. Den Apfel waschen, entkernen und in feine Scheiben raspeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Alle Salatzutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. 

In einem Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Zuckerschoten putzen und im kochenden Wasser 3–4 Minuten blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und zu den übrigen Zutaten geben. 

Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Granatapfelsirup verrühren und den Salat damit anmachen. Die Artischockenherzen halbieren und in einer Pfanne in heißem Olivenöl kurz stark anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.

Das Weißbrot würfeln und in der Pfanne in heißem Öl ebenfalls kross braten. Den Salat auf zwei Teller verteilen und mit Artischockenherzen und Croûtons servieren.

„Ein Tag in Istanbul” von Yelda Yilmaz.

„Ein Tag in Istanbul” von Yelda Yilmaz.


Das Rezept stammt aus „Ein Tag in Istanbul” von Yelda Yilmaz. Die Autorin teilt in ihrem Buch die schönsten Rezepte aus der Türkei, ihrer zweiten Heimat.