Rezept

Weihnachtlicher Milchreis

In Dänemark und Island ist es Brauch, an Weihnachten einen ganzen Mandelkern im Milchreis zu verstecken. Wer ihn findet, bekommt ein kleines Geschenk. Na, auch auf den Geschmack gekommen? Dann hätten wir hier das passende Rezept.

Veröffentlicht am 21.12.2017

Klassischer Milchreis wird in vielen skandinavischen Familien gegessen. Üblicherweise wird er mit Zimtzucker, Kirsch- oder Beerenkompott und Butter verfeinert.


Zutaten

Für 6–8 Portionen

500 ml Milch
1/2 TL Salz
200 g Rundkornreis
3–5 EL Zucker
350 g Sahne
1–2 TL Vanilleextrakt
1 Mandelkern
gehobelte Mandeln zum Garnieren
Kirschkonfitüre oder -kompott

Zubereitung

Milch und Salz mit 500 ml Wasser in einen Topf geben und den Reis hinzufügen. Aufkochen, dann bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 30–35 Minuten köcheln lassen – es darf nichts anbrennen! Vom Herd nehmen und den Zucker untermischen. Den Milchreis in eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und unter den Reis heben. Die Speise mit Vanille abschmecken. Den Mandelkern im Milchreis verstecken. Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.

Den Milchreis mit Kirschkonfitüre oder -kompott und den Mandeln garnieren und in der Schüssel auf den Tisch stellen. Jeder bedient sich selbst – und hofft, die versteckte Mandel zu erwischen.

Das Rezept stammt aus „Skandinavien – Länder, Leute, Rezepte“ von Gisli Egill Hrafnsson und Inga Elsa Bergbórsdóttir (Gräfe und Unzer). 

„Skandinavien – Länder, Leute, Rezepte“ von Gisli Egill Hrafnsson und Inga Elsa Bergbórsdóttir.