Rezept

Zerbrochener Heidelbeer-Joghurt-Kuchen

Dieser Kuchen wurde nicht versehentlich fallen gelassen, bevor er serivert werden konnte. Heidelbeerkuchen mit Joghurt schmeckt „kaputt“ noch viel besser.

Veröffentlicht am 22.09.2017

Zerbrochener Kuchen mit Joghurt und Beeren.


Zutaten

für 8 Portionen

100 g kernige Haferflocken
100 g Mandelmehl
80 g Reismehl
1 TL Backpulver
1⁄2 TL Meersalz
1⁄4 TL gemahlene Vanille oder 1⁄2 TL Vanilleextrakt
100 g Butter, zimmerwarm
160 ml Ahornsirup oder flüssiger Honig
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250 ml Naturjoghurt (Vollfettstufe)
3 Eier aus Freilandhaltung, getrennt
300 g Heidelbeeren oder andere Beeren nach Wahl (frisch oder TK, aufgetaut)

Zum Servieren

Naturjoghurt (Vollfettstufe)
Schlagsahne
frische Beeren nach Wahl

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine runde Springform (20 cm ø) mit Backpapier auskleiden. Die Haferflocken in der Küchenmaschine oder im Mixer zu einem groben Mehl verarbeiten. Dieses in einer großen Rührschüssel mit den restlichen trockenen Zutaten vermengen. Die Butter in Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem elektrischen Rührgerät mit dem Ahornsirup und der Zitronenschale zu einer cremigen Masse schlagen. Den Joghurt und das Eigelb unterrühren.

Das Eiweiß in einer sauberen, fettfreien Schüssel mit dem Rührgerät leicht steif schlagen. Mit einem Teigschaber nach und nach die Butter-Joghurt-Masse, den Eischnee sowie die Hälfte der Heidelbeeren behutsam unter die trockenen Zutaten heben. Nicht zu stark rühren, damit der Kuchen nicht zu fest wird.

Den Kuchenteig in die Form gießen und mit den restlichen Heidelbeeren bestreuen. Im vorgeheizten Ofen in etwa 1 Stunde goldbraun und knusprig backen. Wenn an einem mittig in den Kuchen gesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr haftet, ist der Kuchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Erst dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Bei Raumtemperatur hält sich der Kuchen in einem luftdicht verschließbaren Behälter 3–5 Tage.

Zum Servieren den Kuchen behutsam in unterschiedlich große Stücke brechen. Diese etwas auseinanderziehen, ohne die runde Grundform zu zerstören. In die Zwischenräume Kleckse von Joghurt und Schlagsahne setzen und alles mit frischen Beeren bestreuen.

"Die grüne Küche für jeden Tag" von David Frenkiel & Luise Vindahl.


Das Rezept stammt aus „Die grüne Küche für jeden Tag - Schnell, Gesund und Vegetarisch“ von David Frenkiel und Luise Vindahl, das Paar hinter dem preisgekrönten Food-Blog Green Kitchen Stories. Das Kochbuch zum Rezept gibt es hier: Knesebeck Verlag.