Deko-Ideen mit Beauty-Produkten

Schöner wohnen

Der Flakon ist leer, der Flakon kann weg? Viel zu schade! Ökologisch und ästhetisch gesehen viel schlauer: sich damit einrichten.

Veröffentlicht am 26.12.2016

Küchenschönheiten 

  1. Wenn die Seife leer ist, spricht nichts gegen die Wiederverwendung als Butterteller: „All Natural Lemon Honey Bar Soap“ von Stop The Water While Using Me!.
    17 Euro
     
  2. Zweimal Volumenpuder aufbrauchen – schon hat man ein Pfeffer-und-Salz-Set: „Powder Puff“ von Kevin Murphy.
    25 Euro
     
  3. Spendet erst Feuchtigkeit und ist später hübsche Dip-Schale: „Dibble Body Cream Paris Atelier“ mit weißem Trüffel, von & Other Stories.
    30 Euro
     
  4. Das „Bubble Bath“ macht sich ebenso gut als Spülmittel-Spender: von Miu Miu.
    35 Euro
     
  5. Da könnte man auch Tee draus trinken: handbemalte „La Madeleine Scented Candle“ mit Pflaumen­duft, von Diptyque.
    65 Euro
     
  6. Reinigt intensiv ­Gesichter, dann ja wohl auch Teller: „Aria“, mit drei Geschwindigkeitsstufen, von Clarisonic.
    199 Euro
     
  7. Sieht nur aus wie Tomatenmark: ­„Sapone da Barba Verde“ von Proraso.
    6 Euro
     
  8. Ei like! Golden schim­mernder Puder „Diorific Splendor“ von Dior, limitiert.
    70 Euro
     
  9. „Rescue Balm“ gegen raue Hände, von The Body Shop.
    19 Euro


Pokerfaces 

  1. Zum Verstecken hektischer Flecken: ­„Präzisions ­Concealer Ei“ von Ebelin.
    3 Euro
     
  2. Die „Donna ­Melting Body Cream“ gibt auch eine zauberhafte Bonbondose ab, von Valentino.
    68 Euro
     
  3. Die ­Minidüfte von Louis Vuitton wären schöne Schachfiguren, ­König und Dame vielleicht? „Les Parfums Miniatur Set“.
    250 Euro
     
  4. ­Und die ­aufgebrauchten Lippen­stifte von Serge Lutens: die hübschesten Bauern aller Zeiten.
    je 70 Euro
     
  5. Bleibt für die Parfums aus der Kollektion „Les ­Exclusifs De Chanel“ die Rolle des Springers, von Chanel.
    ab 140 Euro (ab 75 ml)
     
  6. Duftet erst nach Weihrauch, im zweiten Leben nach Moscow Mule: „Un ­Encens Étoilé“ von Diptyque.
    60 Euro
     
  7. Im Glas des Gegners sieht der White Russian ziemlich gut aus: Kerze „Eau Parfumée Au Thé Noir“ von Bulgari.
    85 Euro


Wohnzimmer-Schmuck 

  1. Lässt erst Wäsche wieder leuchten – und dann den Coffee Table:  Waschmittel „Asian Ginger Flower“ von L’Eaundry.
    68 Euro
     
  2. „La Femme“ kombiniert Ylang-Ylang, Frangipani und Vanille – und adelt später Single-Blumen, von Prada.
    125 Euro
     
  3. Vasen-Partner-in-Crime: „L’Homme“ mit Orangenblüte, Amber und Geranie, von Prada.
    109 Euro
     
  4. Die „SoapRocks“ reinigen Gesicht und Körper mit Aloe vera, Süßmandelöl und Lavendel-Extrakten. Oder sie sind Ersatz für echte Mineralien, die sowieso gerade Trend sind. Über parfumversand.de.
    je 15 Euro


Beauty-Werkstatt 

  1. Wirkt erst straffend, dann als Farbtöpfchen: „Re-Nutriv Ultimate Lift Regenerating Youth Face Creme“ mit Blaualgen-Extrakten, von Estée Lauder.
    298 Euro
     
  2. In England gefertigter Rasierer „Double-Edge Razor“ von Aesop.
    70 Euro
     
  3. Erst Schmink-, dann Abstaub-Profi: „Hoola Bronzing & Contouring Brush“ von ­Benefit.
    26 Euro
     
  4. Individualisierbare Rasierer: „Tres Black Edition“ und „Aon Premium Black“, beide von Shave-Lab.
    50 und 37 Euro
     
  5. Rubbelt abgestorbene Hautschüppchen weg – also sicher auch Späne: „Reveal rotierende Körper­bürste“ von Remington.
    60 Euro
     
  6. Nie wieder Mutter-Chaos, sobald „La Femme Körpercreme“ von Prada aufgebraucht ist.
    76 Euro
     
  7. Frisch und holzig – später eine schicke Terpentin-Flasche: „CK One Gold“ von Calvin Klein, limitiert.
    45 Euro
     
  8. Kabuki-Pinsel aus dem Puderset „Skyline Nude Air Luminizer“ von Dior, limitiert.
    54 Euro
     
  9. Farbtopf Nr. 2 wirkt im ersten Leben Augenschatten entgegen: „Re-Nutriv Ultimate Lift Regenerating Youth Eye Creme“ mit Pearl-Pigmenten, von Estée Lauder.
    195 Euro
     
  10. Brauen-Creme-Gel „Ka-Brow!“: füllt Lücken auf (leider nur im ­Gesicht), von Benefit.
    27 Euro
     
  11. Ebenfalls für die Baustelle Braue: Volumenspender „Gimme Brow“ von ­Benefit.
    27 Euro
     
  12. Verleiht Glanz und Halt, auch Schrauben: „Pomade“ von Percy Nobleman.
    19 Euro
     
  13. Energie-Kapseln „Push Radical Performance Caps“ mit Koffein, Magnesium, Kalium, von Ringana Sport.
    50 Euro


Bar-Diven 

  1. Wasser trinken! Aus den „Travel Candles“ von Jo Malone.
    je 29 Euro
     
  2. Verschönern allesamt die Mini-Bar: „New Look 1947“, „Grand Bal“ und „Bois d’Argent “ spielen mit Ylang-Ylang, Jasmin und Iris. Parfums aus der „La Collection Privée“ von Christian Dior.
    je 210 Euro
     
  3. „Les Exclusifs De Chanel 1932“ vereint Birne-Pampel­muse-Akkord mit Jasmin, von Chanel.
    260 Euro
     
  4. „Devastatingly Chic“ mit Mandarine und Nelke, von Diana Vreeland.
    215 Euro
     
  5. Würzig, wie Lebkuchen: „Baptême Du Feu“ von Serge Lutens, 110 Euro. 6 Inspiriert von Wäldern: „Vert Des Bois“ von Tom Ford.
    200 Euro
     
  6. Inspiriert von Wäldern: „Vert des Bois“ von Tom Ford.
    200 Euro
     
  7. „Resist Me“ duftet nach Bergamotte und Zedernholz. Von Liaison de Parfum, über ausliebezumduft.de.
    125 Euro
     
  8. Also, wenn das mal keine hübschen Flachmänner sind! Die „Parco Palladiano Kollek­tion“, sechs Parfums, von Bottega Veneta.
    je 265 Euro
     
  9. Frisch und fröhlich: „No 5 L’Eau “ von Chanel.
    129 Euro
     
  10. Feminin: „Donna“ mit Rosen-Essenzen, von Valentino.
    83 Euro
     
  11. Riecht erst pudrig und schreit dann nach ­Whisky-Befüllung: „Cierge De Lune“ von Aedes de Venustas, über ausliebezumduft.de.
    210 Euro
     
  12. „Bagan Dawn Perfume Candle“ von Pañpuri, über panpuri.de.
    55 Euro
     
  13. Anti-Stress-Konzentrat: „Advanced Night Repair Ampullen“ regenerieren die Haut – im Hinblick auf den Morgen danach gute Alternative zu Erdnüssen, von Estée Lauder.
    135 Euro
     
  14. Sorgt für Schummer-Licht: „Outrageously ­Vibrant“ mit Cassis und Rosen, von Diana Vreeland.
    215 Euro