Smokey Eyes

Ein Klassiker, reloaded

Smokey Eyes, der Make-up-Klassiker. Neu aufgelegt wirkt er jetzt, als hätte man sich die ein oder andere Nacht um die Ohren geschlagen. Alltagstauglich? Eher nicht – aber ein echter Blickfang.

Veröffentlicht am 28.11.2016


Smokey Eyes – der Klassiker reloaded 

Alles andere als brav – die neuen Smokey Eyes sollen bewusst so wirken, als hätte man sich die ein oder andere Nacht um die Ohren geschlagen. Alltagstauglich? Eher nicht, aber abends ein absoluter Blickfang. Damit man sich nicht in die Grauzone bewegt, Make-up gut fixieren. Visagist Luis Huber rät: „Weichen schwarzen Kajal mit Concealer vermischen und auf die Lider tupfen. Eine perfekte Base, um Schwarz eine optimale Deckkraft zu geben.

Neue Produkte für Smokey Eyes 

Für verruchte Smokey Eyes sind hochpigmentierte Lidschatten und Eyeliner wichtig. Ein paar Neuheiten:


Ein Knick für die Optik: „Grandiôse Liner Noir“ von Lancôme, 27 Euro. 

Statt Fake Lashes: „Scandalous Lashes Mascara“ von Artdeco, 15 Euro. 

Kunst fürs Auge: „5 Couleurs Splendor 66 Smokey Sequins“ von Dior, limitiert, 59 Euro. 

Wasserfest und hochpigmentiert: „Calligraphie de Chanel“ in „Hyperblack“ von Chanel, 31 Euro.