Sonnenschutzmittel

Der Sonne entgegen

Vor allem im Sommer gilt: Eincremen nicht vergessen! Die neuen Sonnenschutzmittel können so viel wie nie – sogar lästigen Sand fernhalten.

Veröffentlicht am 20.06.2017
Frau cremt ihre Beine ein.


Für das Gesicht

  1. Spezialist für sensible Haut: „Sonnenschutzbalsam LSF 20“ von Ringana ohne synthetische UV-Filter, 37 Euro
  2. Die Wirkung des getönten Fluids „Sports BB SPF 50+“ verstärkt sich, wenn man schwitzt. Von Shiseido, 32 Euro
  3. Die „Cellular Performance Day Cream“ mit SPF 25 beugt der Hautalterung vor. Von Sensai120 Euro
  4. Gezielter Sonnenschutz: „Protection UV LSF 30 Serum“ unter der Tagescreme auftragen. Von Dr. Grandel, 25 Euro
  5. „Anti-Age Face SPF 30“ schützt zusätzlich vor Infrarot-Strahlung. Von Muti, 30 Euro
  6. Leichter Sprühnebel: „Sensitive Expert + Feuchtigkeitsspendendes Schutz-Spray LSF 50“ von Garnier, 6 Euro
  7. Getöntes „Mineralisches Sonnenfluid SPF 50+“ mit leichter Deckkraft von Avène,12 Euro

Sonnenschutzmittel für das Gesicht.

Sonnenschutzmittel für das Gesicht.


Für den Körper

  1. Wasserfestes Spray „Sun Sport Cooling Invisible Mist SPF 30“ von Lancaster, 35 Euro
  2. Praktisch: „Schutz & Pflege Sonnen-Roller“ von Nivea mit LSF 50+, 6 Euro
  3. Der „Terracotta Sun Protect Sun Moisturiser Tan Prolonging Complex“ mit LSF 30 duftet herrlich nach Sommer und spendet Feuchtigkeit. Von Guerlain, 42 Euro
  4. Da bleibt kein Sandkorn kleben: Das „Idéal Soleil Anti-Sand Sonnen-Fluid 50+“ ist abriebfest. Von Vichy, 22 Euro
  5. Das „Anthelios XL Wet Skin Gel LSF 50+“ lässt sich auch auf nasser Haut auftragen. Von La Roche-Posay, 23 Euro
  6. Das „Spray Fondant Haute Protection SPF 50“ beugt Pigmentflecken vor und spendet Feuchtigkeit. Von Nuxe, 26 Euro
  7. Schützt vor freien Radikalen: „Anti-Aging Sun Lotion SPF 50“ von Babor, 39 Euro

Sonnenschutzmittel für den Körper.

Sonnenschutzmittel für den Körper.


After-Sun-Pflege 

  1. Zieht superschnell ein: „Posthelios Antioxidatives Hydra Gel“ mit Thermalwasser von La Roche-Posay, 18 Euro
  2. „Photoderm Après-Soleil SOS Brume Apaisante Intense“ kühlt und beruhigt. Von Bioderma, 15 Euro
  3. „After Sun Lotion Face & Body“ für irritierte Haut von Douglas, 8 Euro
  4. Pflegt mit Ginkgo-Biloba-Extrakt: „The Ritual of Karma Aftersun Hydrating Lotion“ von Rituals,15 Euro
  5. Kühlender Klassiker: „Aloe Vera Gel with Mint“ von Ligne St Barth, 49 Euro
  6. Das „Sunissime SOS Repairing Serum“ senkt die Hauttemperatur spürbar. Von Lierac, 40 Euro.    

After-Sun-Pflege.

Die Crème de la Crème nach einem langen Sonnentag: After-Sun-Pflege.


Was gibt´s Neues?

Sandabweisend
Ideal für den Strandurlaub, denn bis zu 70 Prozent des Schutzes können durch die Körnchen abgerieben werden. Regelmäßiges Nachcremen ist trotzdem Pflicht.

Anti-Aging
IR-A-Filter lassen sich mittlerweile gut mit UVA- und UVB-Filtern kombinieren. Die Infrarot-A-Strahlung (IR-A) ist neben der UVA-Strahlung für sonnenbedingte Hautalterung verantwortlich.

Kleiderschutz
Spezielle Formulierungen sorgen dafür, dass die gelben Flecken, die UV-Filter auf Bikinis und T-Shirts hinterlassen, leichter ausgewaschen werden können (z. B. von Nivea). Toll!