Spülmaschinen-Lifehacks

Das volle Programm

Ein guter Geschirrspüler macht nicht nur schmutziges Besteck wieder sauber. Waschen, reinigen und sogar kochen ist möglich – und spart Energie. So geht's.

Veröffentlicht am 16.01.2017
Geschirrspüler zweckentfremdet.

Die Spülmaschine als Dampfgarer? Kein Problem.


1. Spielzeug

Lego, Playmobil und Actionfiguren kann man gut in einem feinen Wäschenetz bei niedriger Temperatur spülen. Und Barbies? Lieber nicht.

2. Fleisch und Fisch

Kochen in der Spülmaschine? Geht. Bei niedrigen Temperaturen zwischen 55 und 75 Grad lassen sich Tierprodukte wie Fleisch oder Fisch problemlos zubereiten, ähnlich wie beim Dampfgaren. Einfach das Stück Fisch oder Fleisch vorher vakuumieren oder in ein fest verschließbares Gefäß geben, beispielsweise ein leeres Marmeladenglas.

3. Obst und Gemüse

Selbes gilt für Obst und Gemüse. Durch das Dampfgaren bleibt es, gut verpackt, schön knackig und verliert zudem weniger Vitamine und Nährstoffe, als beispielsweise beim Anbraten in der Pfanne.

4. Kartoffeln

Lassen sich prima waschen und sogar vorgaren. Kartoffelsalat für 50 Gäste? Plötzlich ganz easy.

5. Schwämme

Die Waschmaschine extra wegen ein paar Schwämmen laufen lassen? Energiesparender geht es, wenn man den Spülschwamm einfach in den Geschirrspüler legt. So werden sie von Bakterien befreut. Saubere Sache.

6. Gartenwerkzeug

Ja, aber nie gleichzeitig mit Geschirr waschen, wegen der Pestizide und Bakterien. Achtung: Werkzeug aus Holz sollte keine heiße Wäsche zu spüren bekommen.

7. Baseball-Caps

Verlieren in der Waschmaschine ihre Form, aber nicht bei einem Spülgang in der Küche. Aber Vorsicht: Bitte nie mit schmutzigem Geschirr zusammen waschen, sondern separat. Wir wollen ja schließlich keine Tomatensauce auf unserer Cap.

8. Schuhe

Flip-Flops, Gummistiefel (ohne Futter), Stoffsneakers ... jawohl, nur immer rein damit! Besser als jedes Schuhdeo!

9. Haarbürsten und Plastikkämme

Geht wunderbar, aber vorher unbedingt von Haaren befreien. Holzbürsten und Naturhaarborsten müssen leider draußen bleiben.

10. Duschkopf

Wer etwas gegen die verkalkten Düsen tun will, kann seinen Duschkopf in die Spülmaschine legen. Nach einem Gang glänzt er wieder, ist sauber und das Wasser? Läuft.

(Text: Cornelia Haff, Raphaela Spirydowicz)