Stil: Kreativdirektorin Jessica Diehl

Die Puristin

Als Kreativdirektorin der Vanity Fair ist sie ein echter Mode-Profi und kennt jeden Trend. Jessica Diehls eigener Look ist hingegen klassisch und reduziert – aber immer mit einem hochmodischen Twist.

Veröffentlicht am 30.12.2017
Stilikone Jessica Diehl.


Jessica Diehl ist eine der mächtigsten Modefrauen der Welt. Und die bescheidenste. Sie sagt: „Ich ziehe Menschen an.“ Geboren in Darmstadt, ging die Tochter einer Amerikanerin und eines Deutschen mit Anfang 20 nach New York. Eine filmreife Story: Traum von Schauspielkarriere (geplatzt), Kellner- und Modeljobs und schließlich das erste Mode-Praktikum bei der amerikanischen Marie Claire und Vogue. Vor zehn Jahren wechselte Jessica Diehl zu Vanity Fair. Sie stylte u. a. Barack Obama und verantwortete das legendäre Caitlyn Jenner-Cover.

Dress Code

  1.  Klassisch: Jessicas Look ist clean und puristisch. Die Frau hat eben ein Händchen für die richtige Kombination – deshalb wirkt ein Anzug bei ihr nie spießig. Und: Sie legt Wert auf eine perfekte Passform.
  2. Qualität: Ihr Fashion-Credo: In hochwertige Klassiker investieren und mit ausgewählten Trendteilen für einen modernen Twist sorgen.
  3. Leicht & fließend: Jessica mag entspannte, lockere Silhouetten. Skinny Jeans, knallenge Röcke? Wird man an ihr nie sehen.
  4.  Dezente Töne: In ihrem Kleiderschrank findet man hauptsächlich Schwarz, Navy, Beige, Weiß. Ideal für Vielreisende wie sie, denn so ergeben sich unzählige Kombinationsmöglichkeiten.
  5. Flache Schuhe: Jessica Diehl bevorzugt Mules oder Loafer. Sehen bei ihrer Modelgröße natürlich toll aus, keine Frage.

Looks von Jessica Diehl.

Jessica Diehls Look signalisiert Power und Seriosität. 


Must-Haves

Anzüge

Der Business-Klassiker. Damit Anzüge nicht spießig, sondern lässig aussehen, kommt es hier ganz besonders auf den Schnitt und modische Details an.

  • Blazer mit Gürtel, dazu die passende Hose von Dorothee Schuhmacher, 900 Euro.
  • Smoking-Blazer und Plisseehose von Karl Lagerfeld, 590 Euro.
  • Grauer Blazer und passende Hose von H&M, 240 Euro.

Anzüge.


Mäntel

Hier lohnt es sich zu investieren, denn klassische Mantelformen kommen nie aus der Mode.

  • Aus Kamelhaar von Max Mara, 1360 Euro.
  • Mit verdeckter Knopfleiste von Set, 400 Euro.
  • Zum Binden von Hessnatur, 680 Euro.

Mäntel.


Klassiker in Schwarz/Weiß

Ständiger Begleiter jeder Modefrau: Eine hochwertige Handtasche. In Schwarz oder Weiß passt sie zu jedem Look.

Taschen in Schwarz und Weiß.


Ihr Look zum Nachstylen

Look zum Nachstylen.