Vegane Küche

Haselnuss-Bohnen-Burger

Die gesunde Alternative zum klassischen Burger ist keineswegs weniger lecker, im Gegenteil. Der vegane Haselnuss-Bohnen-Burger schmeckt köstlich und frisch. Wer braucht da schon Fleisch?

Veröffentlicht am 26.10.2017

Veganer Haselnuss-Bohnen-Burger.


Zutaten

Für 4 Portionen

Für die Burger

120 g Haselnusskerne oder Mandeln, gehackt
200 g Dosentomaten
360 g gekochte Kidney- oder Wachtelbohnen
240 g Semmelbrösel, bei Bedarf mehr
1 EL Tahini (Sesampaste)
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL Nährhefe
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zum Servieren

4 Burger-Brötchen
Salatblätter
Tomatenscheiben
Zwiebelringe
Dillgürkchenscheiben
Burgersauce nach Wahl

Zubereitung

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Alle Zutaten für den Burger in der Küchenmaschine glatt pürieren. Die Masse in vier gleich große Portionen teilen und aus jeder einen Burger formen. Ist die Masse zu feucht, etwas mehr Semmelbrösel zugeben.

Die Burger auf einem Backblech 35 Minuten im Ofen backen. Die Burger-Brötchen aufschneiden. Die unteren Hälften mit Salatblättern belegen und darauf je einen Burger geben. Mit einer Burgersauce nach Wahl bestreichen, mit Tomatenscheiben, Zwiebelringen sowie Gürkchenscheiben belegen und die obere Hälfte wieder aufsetzen.

Sofort servieren.

"Vegan - das Kochbuch".


Das Rezept stammt aus „Vegan - Das Kochbuch“ von Jean Christian Jury (Edel Books Verlag).