Die besten Wanderwege

Gute Route

Für Ausdauernde, für Abenteurer und für Genießer: Bei den liebsten Routen von Wanderspezialist Ambros Gasser bleibt einem glatt die Luft weg.

Frau steht am Berg mit Blick über den See

Fernwehprogramm


Auf den Lieblingswanderrouten von Ambros Gasser, Geschäftsführer des Wanderspezialisten ASI Reisen, bleibt einem glatt die Luft weg – vor Begeisterung.

Für Ausdauernde: Gletscher, Almwiesen, Gipfelpanoramen – die Ausblicke bei der Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran sind jeden Muskelkater wert (140 Kilometer, 8 Tage).

Für Abenteurer: Der „Caminito del Rey“ in Andalusien schlängelt sich in schwindelerregender Höhe auf einen Meter breiten Holz-bohlen durch die Gaitanes-Schlucht (3 Kilometer, 1 Stunde). 

Und Genießer pilgern auf dem Franziskusweg von Assisi nach Spoleto durch Olivenhaine, Weingärten, Wälder (80 Kilometer, 6 Tage).

Unsere große Reise-Reportage über die Wachau lesen Sie in der neuen Myself.


  • Tags
  • Entdecken
  • Wandern
  • Wandersaison
  • Fernweh
  • Reisen