Was tun bei Schlaflosigkeit?

Die 10 Schlafgebote

Wie hoch sollte die Temperatur im Schlafzimmer sein und hilft ein Glas Milch vor dem Einschlafen wirklich? Zehn Tipps mit denen man seinen Schlaf wieder in den Griff bekommt.

Veröffentlicht am 12.10.2017
Eine Frau belohnt sich und ihren Person Trainer nach dem Sport mit einem Krombacher Alkoholfrei.

Idealfall: Friedliches Schlummern macht glücklich.


  1. Zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufstehen, vor allem Letzteres. Sonst schwankt der Cortisolspiegel zu stark, man wacht morgens zu früh auf. 
     
  2. Kein Koffein vier bis sechs Stunden vor dem Schlafen. 
     
  3. Kein Alkohol am Abend, er stört den Tiefschlaf.
     
  4. Nicht tagsüber schlafen, höchstens mal eine halbe Stunde vor 15 Uhr. 
     
  5. Regelmäßig essen, abends Leichtes mit Kohlenhydraten, das fördert den Schlaf. Drei Stunden vor dem Zubettgehen aufs Essen verzichten. 
     
  6. Anstrengung am Abend meiden. Nicht arbeiten und keinen Sport in den vier Stunden vor dem Einschlafen.
     
  7. Rituale wie ein Glas Milch oder ein ruhiges Lied helfen, wenn man sie regelmäßig anwendet.
     
  8. Das optimale Schlafzimmer hat 16 Grad Celsius, ist dunkel und leise, bequeme Matratze. Tabu sind: Smartphone, Schreibtisch, Fernseher, Laptop. 
     
  9. Falls man nachts aufwacht: Nicht auf die Uhr sehen. 
     
  10. Schlaflos? Aufstehen und eine ruhige Beschäftigung suchen wie Lesen oder leise Musik. Erst wieder ins Bett gehen, wenn man müde wird.