Wintermenü aus Norwegen

Feier and Ice

Essen, das die Seele wärmt: Dieses traditionell norwegische Menü mit Heringshappen, gebeiztem Lachs und Krustenbraten macht selbst aus Kältemuffeln handfeste Winterromantiker.

Gedeckter Tisch.

Ein Festmahl, das man draußen, aber – für Kältemuffel – auch im Warmen genießen kann.


Draußen essen mitten im Winter – das schreckt die Norweger weniger als uns. Und dieses traditionelle Festmenü zeigt: Es ist in jedem Fall ein großer Spaß. Was man außer den Zutaten braucht: viel Holz für ein Feuer, einen Grill, Campingkocher (für Grog und Kaffee), Lammfelle als Sitzunterlage und viele Decken. Und weil er von innen wärmt (und im Norden nie fehlt) – Aquavit. Zur Beruhigung: Die Gerichte schmecken auch drinnen.

Heringshappen

Zutaten

1 Schalotte
1⁄2 Bund krause Petersilie
100 g saure Sahne
1 TL Dijon-Senf
3 EL Meerrettich aus dem Glas
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
250 g Matjesfilet
8 Scheiben Vollkornbrot
50 g Butter

Zubereitung

Schalotte schälen, fein hacken. Petersilie waschen, abzupfen, hacken (einige Blättchen zum Garnieren beiseitelegen).

Saure Sahne, Senf, Meerrettich, Zitronensaft, Schalotte, Petersilie verrühren, salzen und pfeffern. Matjesfilets grob zerschneiden und unterheben. Brot mit Butter bestreichen, die Heringsmischung darauf verteilen und mit Petersilie garnieren.

Heringshappen

Gestartet wird am Besten mit Heringshappen und einem heißen Grog.


Gebeizter Lachs

Zutaten

1 Lachshälfte à 750 g mit Haut (bzw. See- saibling)
4 EL Aquavit
50 g Salz
40 g Zucker
2 EL Senfsaat
1 Bund Dill
abgeriebene Schale von je 1 Bio-Zitrone und -Orange

Zubereitung

Lachshälfte auf ein großes Stück Klarsichtfolie legen und mit Aquavit einreiben. Salz, Zucker und Senfsaat mischen, darauf verteilen und leicht einmassieren.

Dill waschen, fein hacken. Zitronen- und Orangenschale darüberstreuen. Lachs in die Folie wickeln und auf ein Brett legen. Ein zweites Brett darauflegen und beschweren, z. B. mit Konservendosen. Im Kühlschrank 3 Tage ziehen lassen.

Lachs aus der Folie nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit einem Lachsmesser schräg von der Haut in sehr dünne Scheiben schneiden. Fladenbrot oder Baguette dazu reichen.

Zwiebelkompott

Zutaten

750 g rote Zwiebeln
2 EL Öl
1 Apfel
3 EL brauner Zucker
Salz, Pfeffer
1 Lorbeerblatt
500 ml Rotwein
50 ml Apfelessig

Zubereitung

Zwiebeln schälen und in schmale Spalten schneiden. In Öl glasig dünsten. Apfel schälen, grob reiben, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Lorbeerblatt zu den Zwiebeln geben. Rotwein und Apfelessig unterrühren und bei schwacher Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Abgekühlt zum Lachs reichen.

Gemischte Platte

Gebeizter Lachs mit Zwiebelkompott. Dazu am besten ein dünnes Fladenbrot (in Norwegen heißt es Lefse) - und natürlich Bier!


Krustenbraten

Zutaten

2 Knoblauchzehen
1 Prise gemahlener Kümmel
1 Msp. gemahlener Koriander
1 TL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
4 EL Öl
1500 g Schweinebraten mit Schwarte
2 Zwiebeln
4 Möhren
200 g Softaprikosen
2 Sternanis
je 1 TL Senfsaat und Fenchelsamen
1 l dunkles Bier

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch schälen, auspressen, mit Kümmel, Koriander, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 1 EL Öl mischen.

Schwarte rautenförmig einschneiden. Fleisch mit der Gewürzmischung einreiben. In einem Bräter im restlichen Öl anbraten. Im Ofen (Mitte) 30 Minuten garen. Zwiebeln und Möhren schälen, klein schneiden. Zusammen mit Aprikosen, Sternanis, Senfsaat und Fenchelsamen in den Bräter geben.

Bier angießen und den Braten 2 Stunden im offenen Bräter garen, immer wieder mit Bier begießen. Am Schluss für 5 Minuten den Grill dazuschalten, damit die Kruste schön knusprig wird. Braten aufschneiden, auf einem Grill warm stellen.

Sauce samt Gemüse und Aprikosen zur gewünschten Konsistenz einkochen und abschmecken. Getrennt dazu reichen.

Schweinebraten

Heizt ein: würziger Krustenbraten.


Rosmarinkartoffeln

Zutaten

1500 g Kartoffeln (z. B. Linda)
10 EL Olivenöl
1 Handvoll frischer Rosmarin
Salz
Pfeffer
250 g Ziegenfrischkäse

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln waschen, längs vierteln und in einer Schüssel mit Olivenöl und Rosmarin mischen. Salzen und pfeffern. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Kartoffeln darauf verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 40 Minuten braten. Anrichten und den Ziegenkäse darauf verteilen.

Apfel-Kohl-Salat

Zutaten

1 Weißkohl à 750 g
1 Prise Salz
1 Apfel (Granny Smith)
Saft von 1⁄2 Zitrone
100 g Grünkohl
1 Zwiebel
4 EL Apfelessig
5 EL Olivenöl
1 TL Dijon-Senf
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung

Weißkohl in feine Streifen schneiden. Mit dem Salz in einer Schüssel gut durchmischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Apfel waschen, vierteln und in Streifen hobeln, mit Zitronensaft beträufeln. Grünkohl klein zupfen, waschen und abtropfen lassen. Weißkraut gut ausdrücken. Mit Apfel und Grünkohl mischen. Zwiebel schälen, fein hacken, dazugeben.

Apfelessig, Öl, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, über die Zutaten gießen, gut mischen und abschmecken.

Apfel-Kohl-Salat und Rosmarinkartoffeln.

Zum Krustenbraten, der auf dem Grill warm gehalten wird, gibt es Apfel-Kohl-Salat und Rosmarinkartoffeln mit Frischkäse.


Milchgraupen mit Himbeeren

Zutaten

400 g Tiefkühl-Himbeeren (z. B. von Frosta)
8 cl Himbeergeist
1 l Milch
200 g Perlgraupen
50 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
100 g weiße Schokolade
250 g Crème double
100 g Mandelblättchen

Zubereitung

Himbeeren auftauen, mit Himbeergeist mischen und beiseitestellen.

Milch und Graupen in einem Topf ohne Deckel aufkochen und 25 Minuten sanft köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Zucker, Vanillezucker, Zimt nach 15 Minuten dazugeben und unterrühren. Schokolade in kleine Stücke schneiden, mit Crème double und der Hälfte der Mandeln unter die Milchgraupen mischen.

Dessert in Schälchen füllen, abkühlen lassen. Himbeeren und restliche Mandeln zum Schluss darauf verteilen.

Milchgraupen mit Himbeeren

Typisch nordisch: Milchgraupen mit Himbeeren. Dazu gibt's heißen Kaffee.



  • Tags
  • Genießen
  • Kochen
  • Menü
  • Rezept
  • Weihnachtszeit
  • Winter
  • Norwegen
  • Weihnachten
  • Food