Beauty-Start-up ZeWi

Waschen, schneiden, gründen

Elisabeta Zefi und Stefanie Wirnshofer lernten sich in einem Friseursalon kennen und beschlossen, gemeinsam eine Haarpflege-Firma zu gründen. Das Konzept von ZeWi Beauty: hochwertige Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen – und viel Herz.

Veröffentlicht am 25.04.2017
Elisabeth Zefi und Stefanie Wirnshofer.

Powerfrauen: Elisabeth Zefi (im Foto links) und Stefanie Wirnshofer.


Die eine schwedenblond, die andere brünett, beide attraktiv, klasse Ausstrahlung. Kosmetikunternehmen würden sie sofort als Testimonials verpflichten – nur würden Stefanie Wirnshofer und Elizabeta Zefi solche Angebote wohl ablehnen. Seit März 2017 sind die beiden Münchnerinnen mit ihrer Firma ZeWi Beauty auf dem Markt, um nichts Geringeres als die Haarpflege zu revolutionieren. Die beiden ergänzen sich perfekt: Stefanie Wirnshofer, 41, ist Inhaberin einer PR-Agentur für Luxus- und Lifestyle-Produkte, Hair- und Make-up Artist Elizabeta Zefi, 35, besitzt nach Stationen bei Udo Walz und Frédéric Fekkai in New York und L. A. einen eigenen Salon in München.

Dort haben sie sich vor drei Jahren kennengelernt. Stefanie Wirnshofer war schwanger und „völlig verunsichert wegen der vielen Verbote“. Keine Sulfate, Silikone und Parabene. Bei Elizabeta Zefi, Vegetarierin und Yoga-Fan, stieß sie damit auf offene Ohren. Als Stefanie Wirnshofer den Laden verließ, war es beschlossene Sache: Die beiden würden eine Haarpflege-Firma gründen, mit Produkten aus hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen, auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt – und selbstverständlich hübsch verpackt. Mit ihrer Vision im Kopf klapperten die beiden Beauty-Messen ab, um ein passendes Labor zu finden. Mal wurden sie nicht ernst genommen, häufig unterschätzt, bis sie einen Chemiker trafen, der ihre Ideen teilte. Hätten die Lebenspartner nicht mitgezogen, wäre das alles nicht möglich gewesen, zumal beide noch ihren Betrieb zu führen hatten.

„Ich habe in den letzten drei Jahren wenig geschlafen und wir haben täglich telefoniert“, erzählt Stefanie Wirnshofer. „Eher dreimal täglich“, ergänzt Elizabeta. „Stefanies Tochter hüpfte um uns herum, wenn wir abends arbeiteten. Aber es war immer ein positiver Stress, weil wir unglaublich viel Neues gelernt haben.“ Ihrer Philosophie entsprechend, ziert ein Herz die 18-teilige Serie. Kernprodukt ist das „Detox Serum“, das die Kopfhaut reinigt, die Haarwurzeln von Ablagerungen befreit und den Haarwuchs mit einem patentierten, hormonfreien Wirkstoff anregt. Freunde und Verwandte haben monatelang Prototypen getestet, bis Texturen, Duft und Ergebnis stimmten.

Shampoo und Serum der Luxus-Haarpflegemarke ZeWi Beauty.

Luxus-Haarpflege gegen Haarausfall: „Hair Growth Shampoo“, 35 Euro, und das „Detox Serum“, 72 Euro.


Als Langzeitanwenderin ist Stefanie Wirnshofer ohnehin die beste Werbung für ihr Produkt. „Seit ich unsere Pflege verwende, werde ich oft auf mein gesundes, volles Haar angesprochen“, sagt sie und trägt nach Jahren die Haare wieder offen. Vier Linien umfasst ZeWi Beauty: Shampoo, Conditioner und Masken für Volumen, Regeneration, Intensivpflege und Feuchtigkeit, dazu ein Trocken- und Peelingshampoo und ein Haarspray. Alles ist vegan, basiert auf natürlichen Rohstoffen und kommt ohne Silikone und Parabene aus.

Mittlerweile suchen sie nach Verkaufsstellen, wo ihr Qualitätsanspruch geschätzt wird. Am besten von Frauen, die so sind wie sie selbst: völlig unterschiedlich, anspruchsvoll und niemals neidisch.

Text: Tania Messner