Widder
Jahreshoroskop 2014
Mein Horoskop
Jahreshoroskop

Widder

Bescheidenheit? Sie wollen alles und bekommen es. Na ja, fast 

Grund zum Jubeln brauchen Sie nicht, begeiste­ rungsfähig, wie Sie von Natur aus sind. Über all die Chancen, die sich ab Ende Juli bieten, freu­en Sie sich trotzdem und nutzen jede Gelegen­heit, neue Erfahrungen zu sammeln. Sogar im Kreativbereich, obwohl Sie da noch nie Ambiti­onen hatten. Klar, Misserfolge bleiben nicht aus, aber Sie nehmen’s sportlich: War halt nicht das Richtige ... Andere finden diese Experimentierlust unwiderstehlich, doch Spaßbremse Saturn pocht auf Disziplin und Gründlichkeit. Sie müs­sen sich der einen oder anderen unbequemen Situation stellen. Wegducken? Vergessen Sie’s. 

Liebe

Troublemaker Mars parkt in Ihrem Partner­schaftshaus und tut sich ausgerechnet mit dem sprunghaften Uranus zusammen. An einem Tag wollen Sie alles hinwerfen, am nächsten träumen Sie vom Liebes-Comeback. Neben der Lust auf Neues ist da nämlich auch eine große Sehnsucht nach Si­cherheit und Beständigkeit. Ob Sie die ausgerechnet bei dem Draufgänger finden, den Ihnen der Kosmos zuspielt? Am Anfang mag das ja ganz reizvoll sein: ein Mann, der genauso tickt wie Sie; mit dem Sie gemeinsam von einer Ranch in Texas oder einer Rucksacktour durch Australien träumen (März). Aber Träume sind das eine, die Realität das andere. Bei zwei so ungeduldigen und kompromisslosen Charakteren kann es schon mal knallen. Was hilft: Ruhe bewahren und nicht nur den anderen, sondern auch sich selbst hinterfragen – ein hartes Stück Arbeit. Zur Belohnung wird der Mai besonders harmonisch, bei Paaren und Singles. Und das ist erst der Anfang. Ende Juli lässt das Beziehungschaos nach. Ihre persön­lichen Highlights: ein knisternder August und ein rosaroter Oktober. 

Geld und Job

Dann also business as usual? Nein, Sie wollen mehr: einen Job, der Spaß macht, sinnvoll ist und Anerkennung bringt. Das dürfte Ihnen spätes­tens im Juni klar werden. Chef, Kollegen, Kunden – alles und jeder nervt. Auf der Suche nach was Neuem ignorieren Sie Konventionen ebenso wie manches lu­krative Angebot. Im August finden Sie endlich eine Aufgabe, in der Sie aufgehen. Glückwunsch! Aber auch hier erwartet man von Ihnen Präzision und Professionalität. Letzteres gilt 2014 vor allem im Umgang mit Vorgesetzten. Schon möglich, dass deren Vorstel­lungen nicht mehr state of the art sind. Aber so gestrig können diese Leute gar nicht sein. Würden sie sich sonst für Ihre berufliche Zukunft starkmachen (Ok­tober, Dezember)? 

von Edda Costantini