Auf Mode-DiätBlog

Kerstin Weng, 30, liebt Mode. Und shoppen. Deshalb kaufte sie sich alle naselang neue Klamotten, die sie eigentlich gar nicht brauchte und teilweise auch nur selten anzog. Oder nie – so wie eine rote Strickjacke, die fast 11 Monate ungetragen im Schrank lag. Als ihr das klar wurde, fasste sie den Entschluss, ein Jahr lang nicht mehr zu shoppen. Keine Kleidung, keine Accessoires, nichts, die absolute Mode-Nulldiät. Am 15.11.2011 ging's los, inzwischen hat sie 3152,07 Euro durch Nicht-Shopping gespart.

Tag 223: Goodbye myself statt hello again
25. Juni 2012 | Das Projekt | myself

Heute beginnt meine 32. Diätwoche – und gleichzeitig endet meine 5-jährige Zeit bei myself. Es ist deshalb mein letzter Blogeintrag. Fühlt sich ganz schön komisch an, das Bloggen gehört inzwischen zu meinem festen Tagesablauf, wie Emails checken oder Post öffnen. Aber da ich demnächst bei einem neuen Magazin anfange, versteht ihr bestimmt, dass ich nicht weiterhin für myself.de schreiben kann. Die Diät mache ich trotzdem weiter. Jetzt damit aufzuhören würde sich wie aufgeben anfühlen. Und das kommt natürlich überhaupt nicht in die Tüte. Deshalb an alle, die mit mir fasten: Wir ziehen das durch! Danke, dass ihr mir über 223 Tage die Treue gehalten habt, es hat Spaß gemacht. Ich wünsche Euch alles Gute. 

ps: Die Redaktion hat sich übrigens einen tollen neuen Blog ausgedacht, der demnächst startet. Es wird also weiterhin täglich etwas Neues zum Thema Mode geben.

UserKommentare