Claudia Schiffer Ihre erste eigene Kollektion

In Paris stellte das Supermodel seine erste Kaschmirkollektion vor: Die Mode wird sicherlich nicht nur dreifachen Müttern gefallen, denn chic und unkompliziert lieben wir alle

Jeder Entwurf passt zu Claudia Schiffer: Gestreifte Kaschmirkleider, grobgestrickte Cardigans oder lässige Sweater. Und das ist kein Zufall, denn "es geht um unangestrengten Chic - und das ist genau auf mein Leben und meine Bedürfnisse zugeschnitten", verriet sie der britischen VOGUE.COM. "Ich habe morgens 15 Minuten zum Anziehen, bevor ich die Kinder zur Schule bringe - da will ich einfach etwas überwerfen und chic aussehen." Nach der Schule ins Meeting und später zum Dinner - Claudia Schiffer hat keine Zeit, sich ständig umzuziehen.

Ihr Outfit muss wandelbar sein. Und bequem: "Wenn ich die ganze Nacht mit dem Baby wach war, brauche ich etwas Schönes und Weiches, in dem ich mich wohl fühle." Mit ihren Entwürfen brauche man sich auch keine Gedanken um abzeichnende Slips oder durchblitzende BH-Träger machen. "Einfach und komfortabel zu tragen aber trotzdem chic und von hoher Qualität - das war’s, was ich wollte."

Die Kollektion wird in Kooperation mit der deutschen Kaschmirmanufaktur Iris von Arnim hergestellt und vertrieben, Claudia Schiffer macht die Entwürfe. "Ich hatte ein bisschen Angst, weil ich nicht gut zeichnen kann", gibt Claudia Schiffer zu. "Aber glücklicherweise wussten die Leute, mit denen ich zusammenarbeite, was ich meine."

Dass auch ein paar Entwürfe für Kinder entstanden sind, hat übrigens auch mit ihren Mitarbeiterinnen zu tun: "Wir sind alle Frauen eines bestimmten Alters, und manchmal schauen wir ein Stück an und sagen: 'Wäre das in klein nicht süß?'" Der Schwerpunkt liegt allerdings auf Womenswear, auch Accessoires sind derzeit nicht geplant. Eine Fashion Show kann sich Claudia Schiffer zwar vorstellen, aber sie will es ruhig angehen lassen: "Qualität ist das absolut wichtigste".

Es ist wohl die authentischste Kollektion, die in dieser Saison in Paris vorgestellt wurde. Und allein beim Anschauen der Entwürfe bekommt man Lust, hineinzuschlüpfen. Schicke Mode mit Wohlfühlfaktor - wer will das schließlich nicht?

von Ortrun Anke/Darja Minkina

UserKommentare
Mehrzum Thema