Designerportrait Phoebe Philo

Phoebe Philo gilt als eine der einflussreichsten Modedesignerinnen der Welt. Sie führte Chloé zurück an die Spitze der Designlabels und bescherte Céline ein unglaubliches Comeback: Dank ihr gehört das französische Modehaus seit 2009 wieder zu den ganz großen

Nachdem Phoebe Philo am renommierten Central Saint Martins College in London studiert hatte, begann sie 1997 bei ihrer guten Freundin Stella McCartney als deren Assistentin bei Chloé. Als Stella McCartney das Label 2001 verließ, wurde Phoebe Philo ihre Nachfolgerin - und steigerte die Verkäufe um 60%. Was Philo für Chloé designte, wollten anschließend alle tragen: mädchenhafte Hippiekleider, Jeans mit Schlag, klobige Sandalen und natürlich die Taschen, deren Markenzeichen markante Schlösser sind. Die Nachfrage war derart groß, dass es bei einer Lieferung in der Londoner Sloane Street zu Tumulten kam und sogar die Polizei einschreiten musste.

2006 verließ sie jedoch das Unternehmen aus privaten Gründen: Sie wollte sich vermehrt um ihren Mann und ihre beiden Töchter kümmern. Diese Entscheidung glich in der Modeindustrie beinahe einem Skandal. Doch Phoebe Philo ließ sich davon nicht beeindrucken und tauchte ganze drei Jahre unter, bis es Marco Gobetti, dem Präsidenten von Céline, gelang, die talentierte Britin für sich zu gewinnen. Dass für sie das Designbüro von Paris nach London verlegt wurde, zeigt, wie sehr das Unternehmen Philo wollte. Zudem setzte sie durch, dass sämtliche alten Bestände vernichtet werden, bevor ein neues Céline-Teil in die Boutiquen kommt. Philo wünschte sich einen klaren Neuanfang für das 65 Jahre alte Label - man könnte auch Kahlschlag dazu sagen.
Die Veränderungen haben sich gelohnt: Seit Phoebe Philo Chefdesignerin von Céline ist, ist die etwas angestaubte Marke zu einem der gefragtesten Modelabels der Gegenwart geworden. Der große Erfolg mag darin begründet liegen, dass Tragbarkeit eine von Philos obersten Maximen ist. Ihr Stil, der bereits zu Chloé-Zeiten als "clean" beschrieben wurde, zeichnet sich durch eine gewisse Maskulinität und Strenge aus, ohne dabei spröde zu wirken. Der Stil ihrer Kleider spiegelt die Zurückhaltung der Designerin wider, die nur äußerst selten Interviews gibt und die stets bemüht ist, sich nicht an anderen zu orientieren, sondern ausschließlich auf sich selbst zu hören. Ihren Erfolg verdeutlicht das Zitat aus der New York Times, die nach den Schauen in New York titelte: "Hinter jedem erfolgreichen Mann steckt eine erfolgreiche Frau. Und hinter jeder guten Kollektion steckt Phoebe Philo".
Phoebe Philo gilt als Vorbild für moderne Frauen gilt, denn Emanzipation bedeutet für die Designerin, dass sie auf nichts verzichten muss. So begründetet sie ihre Rückkehr ins Business gegenüber dem Telegraph: "Ich bin sehr hoffnungsvoll, dass ich jetzt beides haben kann: glücklich in meinem Job zu sein und glückliche Kinder zu Hause zu haben."

von sg

UserKommentare
Mehrzum Thema