H&M Design Award Die Gewinnerin

Heute wurde in Stockholm der erste H&M Design Award vergeben. Mit dem neuen Award will die schwedische Modekette talentierten Designernachwuchs fördern. Wir stellen Ihnen die glückliche Gewinnerin Stine Riis vor

Innovation zählt zu den Grundpfeilern der H&M-Firmenphilosophie, das stellt der neueste Coup des Schweden nun eindrucksvoll unter Beweis. Nachdem das Unternehmen seit Jahren mit diversen Designer-Kooperationen von sich reden macht, hat H&M nun einen eigenen Design Award ins Leben gerufen mit dem Ziel, junge Modedesign-Absolventen aus ganz Europa zu unterstützen. Neben einem Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro erwartet den Gewinner die einmalige Chance, seine Entwürfe auf der Stockholmer Mercedes-Benz Fashion Week präsentieren zu dürfen und sogar einige Stücke von H&M produzieren zu lassen.

Insgesamt sechs Länder schickten ihren Finalisten ins Rennen, heute hat H&M nun die Gewinnerin bekanntgegeben. Die internationale Jury, die unter anderem Designer Christopher Kane, Bloggerin Susie Lau, Modejournalistin Hilary Alexander sowie H&M-Chefdesignerin Ann-Sofie Johansson zu ihren Mitgliedern zählt, entschied sich für Stina Riis. Die 28-jährige Dänin trat für UK an, die Jungdesignerin ist nämlich Absolventin des London College of Fashion. Riis verehrt Raf Simons unter den zeitgenössischen und Yves Saint Laurent unter den historischen Designern, träumt von einem eigenen Modelabel und liebt das Spiel mit Oberflächen und Strukturen.

Sehen Sie Entwürfe aus der experimentellen Gewinnerkollektion in unserer Bildergalerie und lernen Sie die glückliche Gewinnerin im Video kennen.

 

von Darja Minkina

UserKommentare
Mehrzum Thema