H&M Exclusive Conscious Collection Michelle Williams in H&M

Als die News im Postfach eintrudelte, Michelle Williams habe bei der BAFTA-Gala eine H&M-Kreation getragen, haben alle erstaunt die zweifarbige Robe der Schauspielerin betrachtet. Ist das wirklich H&M, haben wir uns gefragt?

696327

H&M auf dem roten Teppich: Die Oscar-nominierte Michelle Williams trug bei der BAFTA-Gala ein Kleid aus der neuen Luxuskollektion des Schweden

Eine schulterlose, drapierte Korsage in glänzendem Elfenbein zum schwarzen, weich fließenden und natürlich bodenlangen A-Rock. Die Taille schmückt seitlich eine schwarze Stoffblume, in der Hand - eine witzige Clutch von Olympia Le-Tan, die aussieht wie ein Arthur-Miller-Band (eine Anspielung auf Williams Marilyn-Monroe-Rolle, die Ikone war ja bekanntlich mit Miller verheiratet). Ein Red-Carpet-Look durch und durch, nicht die leiseste Andeutung von konventioneller Konfektionsmode. Doch Fehlanzeige, das elegante Abendkleid stammt von dem größten Konfektionär H&M höchstpersönlich, und zwar aus einer neuen Luxuslinie, die demnächst gelauncht werden soll. Die Gerüchte verdichten sich nun: "H&M Exclusive Conscious Collection" soll die neue Luxuskollektion von H&M heißen, die bereits im April 2012 gelauncht werden soll. In ausgesuchten Stores werden die 80 bis 200 Euro teuren, selbstverständlich limitierten Abendkleider dann erhältlich sein. Wir sind gespannt.

von Darja Minkina

UserKommentare
Mehrzum Thema