H&M im Frühling 2013 Bohème, neu interpretiert

Die neue Kollektion von H&M ist vor allem eins: dekorativ. Paspeln und Troddeln, Print- und Prägemuster, Fransen, Stickereien und Patchwork-Elemente zieren die Entwürfe für den Frühling 2013. Die Schnitte dagegen - schlicht und entspannt. Eine überraschende Boho-Kollektion in Showroom- und Lookbook-Bildern

Ganz auf den Boho-Look eingestellt, kommt die neue H&M-Kollektion mit handgearbeitetem Flair und sonnengeküssten Farben daher. Bunte Ethno-Elemente und Western-Inspirationen im Cowboy-Stil werden mit lässiger Sportswear gepaart. Das Ergebnis: eine fröhlich-mädchenhafte Kollektion, die schon jetzt Vorfreude auf den nächsten Sommer aufkommen lässt.

Den Fokus in Sachen Materialien legt H&M diesmal auf Baumwolle, Leinen, Seide, Brokat, Hanf und Leder. Die Farbpalette ist weniger extravagant: gedeckte Gelb- und Orangetöne wechseln sich mit erdigen Grau- und Grün-Nuancen ab. Highlights setzen einzelne Stücke in feurig-spanischem Rot. Was die Silhouette betrifft, so ist erneut Volumen ein großes Thema: Viele der Key Pieces sind in oversize designt, Drapierungen spielen ebenfalls eine zentrale Rolle. Farbenfrohe Accessoires wie übergroße Quasten-Ohrringe, Charms-Armbänder und gemusterte Tücher runden die Kollektion ab.

"Ich mag den neuen Boho-Look bei H&M wirklich sehr", sagt Ann-Sofie Johansson, Chefdesignerin der schwedischen Kette. "Dank der sportlichen Formen, sonnengebleichten Farben und neuartigen Verzierungen wirkt er sehr frisch. Diese Stücke können auf so viele verschiedene Weisen getragen werden, indem man Dekoratives mit etwas eher Minimalistischem kombiniert und mit Volumen spielt, um ganz neue Outfits zu kreieren."

H&M Sommerkollektion 2013: das Lookbook-Video
myself Video

H&M Sommer 2013: das Lookbook-Video

H&M im Frühling 2013 Showroom-Impressionen
H&M 6 H&M 14 H&M 15 H&M 5 H&M 4 H&M 2
15 Bilder
Bildergalerie starten »
UserKommentare
Mehrzum Thema