Jeanshemden Die Rückkehr der Denim-Shirts

Das wohl lässigste Fashion-Keypiece in diesem Frühjahr? Das Jeanshemd! Der alte Bekannte aus den Achtzigern feiert ein modisches Comeback und wird jetzt neu interpretiert. Ob hell oder dunkelblau, tailliert oder im Oversize-Look - myself.de zeigt die schönsten Jeanshemden der Saison sowie die Styling-Ideen der Stars

Lässig, simpel und vielseitig einsetzbar - das Denim-Hemd ist wieder Trend. Gerade jetzt, wo süße Pastellfarben und feminine Fifties-Silhouetten die Sommermode einläuten, bringt der derbe Klassiker eine Prise Coolness in den Kleiderschrank. Denn Jeanshemden haben per definitionem eine maskuline Note: Sie erinnern an Cowboys, den Wilden Westen und den Marlboro-Man.

Die Kunst liegt darin, dem coolen Männerhemd durch Schnitt oder Styling einen weiblichen Anstrich zu verpassen. Das gelingt zum Beispiel mit einem eng taillierten Modell, mit opulenten Eyecatcher-Accessoires, oder mit der Kombination aus Jeanshemd und Rock wie etwa bei Balmain. Und übrigens: Jeanshemden können sehr wohl zu Jeans getragen werden, sie sollten nur unterschiedliche Waschungen haben.

Die Denim-Tops gibt es aktuell in allen möglichen Jeans-Nuancen von fast Weiß bis Schwarzblau. Auch in Sachen Schnitt reicht die Palette von körpernahen Stretch-Modellen bis hin zu überlangen Varianten im Boyfriend-Look. Eine Investition sind die blauen Begleiter allemal wert. Denn Jeanshemden zählen zu jenen Kleidungsstücken, die nicht nur ewig halten, sondern umso besser aussehen, je älter sie werden.

Fest steht: Ein Hemd aus Denim steht auch bei den Stars auf der aktuellen It-Liste ganz weit oben. Sehen Sie die Styling-Ideen der Stars in der Bildergalerie.

Jeanshemden Die Styling-Ideen der Stars
Dianna Agron Elisabetta Canalis Demi Moore Rachel Roy Anne Hathaway Charlize Theron
10 Bilder
Bildergalerie starten »
UserKommentare
Mehrzum Thema