Modefotografie-Ausstellung in Berlin Zeitlos schön

Wenn Mode und Fotografie aufeinandertreffen, entstehen faszinierende Bilderwelten - Werke, die viel mehr über unsere Kultur aussagen, als man ihnen zunächst zutrauen mag. Die Berliner Ausstellung "Zeitlos schön" zeigt jetzt Modefotos aus 100 Jahren Condé Nast Verlag und präsentiert in der großen Retrospektive die Quintessenz der Modefotografie

Was ist ein Modefoto? Geht es um die gezeigte Kleidung, das aktuelle Frauenbild oder gar um das Lebensgefühl einer ganzen Generation? Modefotografie ist ein Spiegel unserer visuellen Kultur, sie ist die Schnittstelle zwischen Kunst, Kommerz und Alltag. "Wie kein anderes Genre hält die Modefotografie nicht nur den Zeitgeist der jeweiligen Dekaden, individuelle Sehnsüchte und gesellschaftliche Träume fest, sondern beeinflusst, regt an und fordert zur Partizipation und Nachahmung auf," erklären die Organisatoren der am 18. August bei C/O Berlin beginnenden Ausstellung.

Zu sehen sind in Berlin ausschließlich Fotografien aus dem Archiv des Condé Nast Verlags. Den Ausstellungsbesucher erwarten Aufnahmen aus den Magazinen GLAMOUR, GQ, Love, Lei, W und vor allem VOGUE. Dazu hat der Condé Nast Verlag seine Archive von Paris, London, New York und Mailand erstmals geöffnet und tief blicken lassen. Die Kuratoren Nathalie Herschdorfer und Todd Brandow stellten eine Auswahl mit den bedeutendsten Werken aus dem Fundus zusammen, eine Essenz aus 100 Jahren Modefotografie. Nicht nur klassische Abzüge erwarten die Besucher, auch alternative Medien wie Vintage-Prints und bisher noch nie veröffentlichte Magazin-Originale werden gezeigt.

Die Range der ausgestellten Künstler ist groß: Von den Grand Maîtres der Anfangsstunde bis hin zu den  wichtigsten zeitgenössischen Modefotografen, die die Bildsprache des Genres in den vergangenen Jahren nachhaltig beeinflusst haben, sind die prominentesten Modefotografen vertreten. Die Liste der Featured Artists von "Zeitlos schön" mutet wie ein Who is Who der international bekanntesten Fotografen der letzten 100 Jahre an. Impressionen der großen Retrospektive sehen Sie in der Bildergalerie.

UserKommentare
Mehrzum Thema