Paris Fashion Week Die Top 20 Looks aus Paris

Die Pariser Fashion Week - der krönende Abschluss und Höhepunkt des vierwöchigen internationalen Modemarathons - ist gestern zu Ende gegangen. In unserem Best of sehen Sie die Top 20 der schönsten und wichtigsten Looks der Pariser Prêt-à-porter-Schauen

Mädchenhafte Eleganz bei Chanel, sportiver Olympia-Purismus bei Stella McCartney, Hollywood der 30er Jahre bei Viktor & Rolf - die Pariser Modewoche war gewohnt vielseitig. Hier werden die Trends gesetzt - und spätestens jetzt wird klar, dass der Modesommer 2013 keineswegs monoton sein wird.

Mit besonderer Spannung wurde Hedi Slimanes Debüt bei Yves Saint Laurent erwartet. Der neue Chefdesigner sorgte mit seinem Defilee für "das" Ereignis der Pariser Prêt-à-Porter-Woche und zeigte eine dunkle Bohème-Kollektion mit weiten Schlapphüten, transparenten Roben und mystischem Flair. Karl Lagerfeld bezauberte dagegen mit mädchenhafter Romantik sowie Neuinterpretationen des Chanel-Kostüms vor der Kulisse von sich drehenden Windrädern. Die Enfants Terribles Westwood und Gaultier fielen mit eher verspielten Kollektionen auf. Vivienne Westwood inszenierte neobarocke Silhouetten und mixte Muster, während Jean Paul Gaultiers Entwürfe sich um das Thema "Doppelgänger" drehten. Zu den großen Überraschungen zählte auch Raf Simons' Dior-Kollektion, die mit femininem Futurismus überzeugte.

Die wichtigsten Looks der Paris Fashion Week sehen Sie in unserer Top 20 Auswahl.

Frühlingsgefühle zum Anziehen
trendteile_fruehjahr_teaser_quer
Die neue Mode

Zeit für frischen Frühlingswind im Kleiderschrank

von

UserKommentare
Mehrzum Thema