How to Wie stylt man die neuen 7/8-Jeans?

Sie sind wieder da, die verkürzten 7/8-Hosen, auch "Cropped Jeans" genannt. Aus den Achtzigern inspiriert, feiern die "Hochwasserjeans" jetzt ein Comeback und sorgen in den Modemetropolen für einen jungen, lässigen Jeans-Look. Wir zeigen Ihnen fünf verschiedene Varianten, wie Sie die neuen 7/8-Jeans für verschiedene Anlässe stylen können

Jeans Freisteller hoch

Die 7/8-Jeans

Es gibt sie mit Umschlag, ausgefranstem Saum oder einfach nur klassisch umgenäht - wie bei diesem Modell von Just Cavalli (gesehen bei net-a-porter.com, um 220 Euro).

Wir haben uns für eine schmale Form mit mittlerer Used-Waschung entschieden, ideal für die verkürzte Länge.

Büro
Step
1
Im Büro

Jeans im Büro? Durchaus! Richtig kombiniert sind die blauen Begleiter absolut businesstauglich. Die 7/8-Denim - die Basis unserer fünf Looks - benötigt dazu elegante Kombinationspartner, die den Look edel und seriös wirken lassen. Perfekt geeignet: die Seidencrepe-Bluse in Pastellrosa (T by Alexander Wang, um 233 Euro) und die kurze Kastenjacke im Chanel-Stil (Mango, um 60 Euro). Marineblaue Ballerinas runden den Look ab (Tory Burch, um 240 Euro).

Die Accessoires: große Leder-Tote in Nude (Cos, um 150 Euro), Chronograph in Perlmutt-Optik (Michael Kors, um 280 Euro).

Shopping
Step
2
Beim Shopping

Für einen entspannten Einkaufsbummel sind Jeans wie gemacht. Bequem, lässig und casual wird die 7/8-Jeans hier mit einem schlichten T-Shirt in hellem Mint kombiniert (Kain, um 155 Euro). Für Coolness sorgt die nietenbesetzte Lederjacke im Bikerstil (Zara, um 220 Euro), für die feminine Note - die Beuteltasche im angesagten Pastell-Colourblocking (Asos, um 50 Euro). Goldene Glitzer-Sneakers (Miu Miu, um 350 Euro) und ein buntes Edelstein-Armband (Newone Shop, um 60 Euro) runden den Look ab.

Dinner
Step
3
Zum Dinner

Auch am Abend macht die 7/8-Jeans eine prima Figur. Zum Dinner darf das Styling allerdings etwas glamouröser ausfallen. Hier kombinieren wir die Denim mit leuchtenden Farben. Ein schlichtes Top in Violett (Mango, um 20 Euro) kommt im Kontrast zum extravagant geschnittenen Blazer in Gelb (Zara, um 100 Euro) zur Geltung. Verzierte flache Mary-Janes (Vionnet, um 685 Euro) und ein gemusterter Multicolor-Messenger (Urban Outfitters, um 455 Euro) setzen Akzente. Das Highlight: grüne Ohrhänger von Bottega Veneta, um 280 Euro.

Party
Step
4
Party-Time

Für die Party darf der Look ein wenig verführerischer werden. Da die schmale 7/8-Jeans ohnehin die Beine akzentuiert, kommen hier himmelhohe High-Heel-Sandalen zum Einsatz (Zara, um 80 Euro). Das glänzende Top mit Art-Deco-Muster (Mango, um 40 Euro) verleiht dem Outfit eine feminine Note, für Glamour sorgt der Statement-Armreif (Eddie Borgo, um 400 Euro), für den Heimweg ist das edle Samtsakko (L`Agence, um 645 Euro) zuständig. Hingucker: die grüne Umhängetasche mit Gold-Details (Gucci, um 990 Euro).

Urlaub
Step
5
Im Urlaub

Auch beim Ferien-Look kann die neue Länge punkten. Gerade im Duett mit Keilplateau-Bastsandalen (Topshop, um 85 Euro) macht die 7/8-Jeans eine gute Figur. Mit einem Bandeau-Swimsuit ( Dolce & Gabbana, um 375 Euro) und einer leichten Feinstrickjacke (Mango, um 37 Euro) kombiniert, wird die Jeans im Nu zum Holiday-Outfit gestylt. Die Accessoires: Oversize-Sonnenbrille in Cat-Eye-Form (Italia Independent, um 165 Euro), Strandtasche aus Bast in Pastelltönen (Mango Touch, um 40 Euro) und Halskette mit Himbeer-Anhänger (Ted Baker, um 65 Euro).

UserKommentare