Wintertrend Steppmuster One Step(p), two Step(p)

Ob an Kleidung, Schuhen oder Handtaschen - überall sieht man Waffelstrukturen. Steppmuster sind zurück! Wir zeigen Ihnen den Trend - auf den Runways und in den Stores

Steppmuster hatten lange Zeit einen etwas biederen Beigeschmack. Eher mit Decken und Möbeln assoziiert, hatten sie eine ganze Weile nichts in unserem Kleiderschrank zu suchen. Jetzt sind die grafischen Ziernähte zurück. Spätestens seit den Kollektionen von  Burberry, Balmain, Moschino, Givenchy oder Chloé zieren sie wieder Kleidung, Schuhe und Handtaschen.

Das traditionelle Steppmuster verbindet drei Lagen Stoff miteinander, wobei die mittlere Stoffschicht üblicherweise aus Volumenvlies besteht. Die Nähte können klassische Karos oder auch kreative Fantasiemuster bilden. In der aktuellen Saison wird das Steppmuster vor allem in Verbindung mit Leder getragen. Gesteppte Jacken, Akzente an Schuhen und Taschen bilden den Schwerpunkt des neuen Stepp-Trends. Etwas extravaganter kommen die gesteppten Kleidungsstücke daher, etwa Oversize-Tops und Pullover mit großflächigen Waffelmustern oder Röcke mit Steppmustern.

In den Bildergalerien sehen Sie die aktuellen Stepp-Looks der Laufstege sowie eine Shopping-Auswahl der schönsten Stepp-Produkte.

Steppmuster Die schönsten Produkte
Steppmuster - hoch net-a-porter.com Preen Line 619.54 Euro topshop.com von JWA  78,00 Euro asos.de 27,78 Euro mango.com 129,99 Euro burberry.com $2,995.00
23 Bilder
Bildergalerie starten »
UserKommentare
Mehrzum Thema