Cannes 2009 Stars im Schnee

Jim Carrey vergnügte sich im Kunstschnee, Lars von Trier schockte das Publkum: die neuen Bilder aus Cannes!

Der dänische Regisseur Lars von Trier überraschte beim 62. Filmfestival in Cannes zweifach: mit Worten und Taten. “Ich bin der beste Regisseur der Welt“, verkündete er nach der Vorstellung seines Wettbewerbbeitrags “Antichrist“. Soweit zu den beinahe erschütternd offenen Worten. Sein Film, eine Mischung aus therapeutischer Maßnahme und Horrorstreifen, schockte das Kinopublikum auf andere Art und Weise. Mit einem durchbohrten Bein und einem Mord zwischen zwei Eheleuten zum Beispiel. Wie der 53-Jährige erklärte, hat er “Antichrist“ aus einer Depression heraus für sich selbst gedreht.

Kunstschnee unter Palmen

Zwei, die es trotzdem schafften, für gute Stimmung zu sorgen, waren Jim Carrey und Ken Loach. Carrey vergnügte sich in einem Kunstschnee-Szenarium unter Palmen, um Werbung für seinen Winterfilm “A Christmas Carol“ zu machen. Regisseur Ken Loach stellte seinen Film “Looking For Eric“ vor – die Geschichte eines fußballverrückten Postboten, der durch sein Idol Eric Cantona (gespielt von sich selbst) aus seiner Lebenskrise findet.
Um die neuesten Wettbewerbsbeiträge zu sehen, liefen wieder so einige Stars über den roten Teppich. Hilary Swank, Marion Cotillard & Co.: Sehen Sie die besten Bilder!

von Silvia Weber

UserKommentare
Mehrzum Thema