Sagen Sie mal ... Marc Jacobs

Marc Jacobs, 49, gilt als einer der einflussreichsten Designer weltweit. Seine spektakulären Schauen, die er für sein eigenes Label in New York und bei Louis Vuitton in Paris inszeniert, gelten als Höhepunkt jeder Modesaison. Seit 2011 ist er Schirmherr des Nachwuchspreises "Designer for Tomorrow" von Peek & Cloppenburg, der am 4. Juli anlässlich der Berlin Fashion Week verliehen wird

Sagen Sie mal - Marc Jacobs hoch

Was ich mag

Aufmerksamkeit (kaum jemand traut sich, das zuzugeben), gut geschultes Personal, das Gefühl, zu Hause zu sein, die Energie von New York, Sandwiches, von jemandem lernen, der etwas besser kann als ich, meine Dickköpfigkeit, die Verschlafenheit von Paris, Schuhe entwerfen, Art-déco-Möbel, durch die Antiquitätenläden, an der Upper Eastside in New York spazieren, die Kunst von John Currin und Ed Ruscha, Maniküren und Pediküren, Veränderung, das Sofa-Tattoo auf meinem Bauch, weil es die dämlichste meiner 33 Tätowierungen ist, ins Fitnessstudio gehen, wenn ich gar keine Lust habe

Was ich nicht mag

Die Distanz zwischen Paris und New York, immer noch kein Mittel gegen Jetlag zu haben, Saftflecken, die Frage, wie ich den Stil einer bestimmten Stadt beurteile, Trends, soziale Verpflichtungen, Tage, die damit anfangen, dass einer der Hunde meine Turnschuhe frisst, Rauchverbot, Leggings (wobei ich die Herausforderung, mal schöne Leggings zu entwerfen, wieder mag), verregnete Sonntage allein zu Hause, lieber bin ich im Büro, Ablenkungen, Selbstzweifel, den Ratschlag, bei Ideenlosigkeit an die frische Luft zu gehen. Bringt nix!, Beinmuskeltraining, Geschmacksdiktate. Jeder soll tragen, was er möchte, das weiße Blatt Papier am Anfang jeder neuen Kollektion, Stillstand, Konventionen: Warum sollte ein Mann keinen Rock tragen?

Mag ich, mag ich nicht
sagen_sie_mal_teaser_1_quer
Prominente hautnah

Über geheime Macken, Schwächen und Faibles

von Protokoll: Marlene Sørensen

UserKommentare
Mehrzum Thema