Mütter Mutterfreuden bei einer Freundin

Eine Freundin ist Mutter geworden und spricht nun über nichts anderes mehr. Wie soll man reagieren? Hier der Rat von unserer Psychologin Dr. Angelika Faas

0905-Mutter werden

Die Situation:

Meine Freundin ist spät Mutter geworden. Jetzt gibt es zwischen uns kein anderes Thema mehr. Klar habe ich Verständnis für ihre Situation. Aber wie kann ich verhindern, dass wir uns voneinander entfernen, weil sich jedes Gespräch nur um Fläschchen und Windeln dreht?

Der Rat:

Das Leben Ihrer Freundin hat sich grundlegend geändert. Aber: Sie bleibt Ihre Freundin! Verzichten Sie auf Vorwürfe und machen Sie sich nicht lustig nach dem Motto: "Bei dir geht’s nur noch um Windeln." Berücksichtigen Sie den Baby-Rhythmus und nehmen Sie Anteil. Fragen Sie – wie früher – bei eigenen Problemen um Rat, empfiehlt Dr. Angelika Faas. Nur wenn sich Ihre Freundin in ihrer neuen Welt allein gelassen fühlt, wird sie sich noch stärker auf die Mutterrolle fixieren.

Wird ihre Freundschaft weiterhin bestehen bleiben?

Ja Nein

von Protokoll: Julia Klöpper; Juliane Lutz

UserKommentare
Mehrzum Thema