Pflege Betreutes Wohnen für Eltern

Die Eltern werden älter und damit auch pflegebedürftiger, doch von Konzepten wie "betreutes Wohnen" wollen sie nichts hören. Hier der Rat von unserer Psychologin Dr. Angelika Faas

0905 alte Eltern quer

Die Situation:

Meine Eltern, beide schon Ende 70, kommen alleine immer schlechter zurecht. Missgeschicke häufen sich, ständig brauchen sie meine Hilfe. Eine betreute Wohnmöglichkeit wäre das Richtige für sie. Doch sie wollen unbedingt in ihrem Häuschen bleiben.

Der Rat:

Erklären Sie mit Fingerspitzengefühl und anhand mehrerer konkreter Beispiele, warum eine betreute Wohnmöglichkeit die beste Lösung darstellt. Zum Beispiel, dass der Haushalt die Mutter überfordert oder der Vater nicht mehr allein bleiben kann. Nehmen Sie sich die Zeit, um herauszufinden, was genau hinter den Bedenken Ihrer Eltern steckt, und versuchen Sie sie auszuräumen. Und schon jetzt ankündigen, wie oft Sie anrufen und zu Besuch kommen werden, sagt David Wilchfort.

Würden Sie versuchen Ihre Eltern zu überzeugen?

Ja Nein

von Protokoll: Annette Hohberg

UserKommentare
Mehrzum Thema