Jahreshoroskop Das Merkur-Jahr

So wird das Merkur-Jahr 2012

Das Merkur Jahr

Das Merkur-Jahr: Was es bedeutet und wie es wird

Was bedeutet das "Merkur-Jahr"?

Die Römer nannten ihn Merkur, die Griechen Hermes. Er ist der Gott des Denkens, der Kommunikation und des Reisens. Dargestellt wird er als junger Mann mit Flügeln an den Fersen - Symbol für die Fortbewegung und die Schnelligkeit der Gedanken. Seine Aufgabe war es, die Botschaften von Göttervater Jupiter zu übermitteln und die Seelen der Verstorbenen ins Jenseits zu begleiten. Er gilt aber auch als Gott der Händler und Diebe, gleich nach der Geburt hat er seinem Bruder Apollo eine Kuhherde geklaut. Merkur ist quasi das Hirn des astrologischen Kosmos. Er sammelt Infos und vernetzt sie. Er (ver-)urteilt nicht, sondern bleibt neutral. Sein Credo: Kopf statt Bauch. Es geht 2012 nicht darum, Gefühle auszuleben, sondern sie einzuordnen und in den Griff zu bekommen: emotionales Management durch innere Distanz. Zudem triggert Merkur den Geschäftssinn an. In puncto Geld sehen wir klarer - und bringen einiges voran.Die Merkur-Botschaft lautet auch: Alles ist relativ. Mit ihm als Coach haben wir die Freiheit, Dinge infrage zu stellen, statt an alten Mustern zu kleben. Er zeigt uns das Leben von der leichten Seite und kitzelt die Neugier heraus. Wir gehen unserem Spieltrieb nach, probieren was aus und nehmen uns dabei nicht allzu ernst. Andere Menschen erweitern unseren Horizont. Und Veränderungen begegnen wir nicht ängstlich, sondern aufgeschlossen. Das astrologische Jahr vom 20. März 2012 bis zum 20. März 2013 steht unter seinem Zeichen.

von Edda Costantini

UserKommentare
Mehrzum Thema