Buchtipps Frauen knacken den Männer Code

Ein altes Thema, das hoffentlich irgendwann "gegessen" ist. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert "Spielregeln im Job durchschauen" von Isabel Nitzsche. Es versetzt Frauen in die Lage, ganz nach oben zu kommen. Und dann steht ihnen nichts mehr im Wege, neue Spielregeln zu bestimmen.

688505

Ein altes Thema, das hoffentlich irgendwann "gegessen" ist. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert "Spielregeln im Job durchschauen" von Isabel Nitzsche.

Die dicke Karre nehm ich mir

Platzhirsche muss man streicheln (umso besser sind sie später zu erlegen). Und statt Verständnisfragen zu stellen, beißt man, respektive frau, sich besser auf die Lippen. Zehn solcher Karrierespielregeln legt Isabel Nitzsche in ihrem neuen Buch "Spielregeln im Job durchschauen" allen Frauen ans Herz, die nach oben wollen. Sollen Frauen also jetzt wie Männer werden? Nein, sagte die Autorin. Aber sie sollten wenigstens die Spielregeln kennen, nach denen die Herren spielen.

Nur wer die Regeln kennt, kann das Spiel gewinnen

Welcher Natur die Unterschiede zwischen Frau und Mann sind - darüber lässt sich trefflich streiten. Nicht aber über die Erfahrungen, die Frauen auf dem Weg nach oben machen. Denn die gleichen sich und lassen sich in der Frage zusammenfassen: "Welches Spiel wird hier eigentlich gespielt". Oder "Warum wird der befördert und nicht ich?" Oder "Der Vorschlag, der jetzt Furore macht, stammt doch eigentlich von mir!". Isabel Nitzsche springt gleich mitten hinein ins Thema und präsentiert in ihrem neuen Buch zehn Spielregeln, die jede Frau mit Karriere-Aspiration kennen sollte.

Einfach genau das Gegenteil machen

Die Karriere-Spielregeln sind im Prinzip einfach und leicht zu befolgen. Kleiner Haken: sie beinhalten oft das genaue Gegenteil dessen, was man Mädchen immer eingetrichtert hat.

Spielregeln können verändert werden

Zu allen zehn Spielregeln liefert Isabel Nitzsche kurze Beispiele aus dem Arbeits- und Karriere-Alltag, die verdeutlichen, wie strikt die Spielregeln wirken. Managementbuch.de - Fazit: Ein altes Thema, das hoffentlich irgendwann "gegessen" ist. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert "Spielregeln im Job durchschauen" von Isabel Nitzsche. Es versetzt Frauen in die Lage, ganz nach oben zu kommen. Und dann steht ihnen nichts mehr im Wege, neue Spielregeln zu bestimmen.

von Wolfgang Hanfstein

UserKommentare
Mehrzum Thema