Eis Grapefruit-Vanilleeis

Dieses herbe Sorbet ist nicht nur als Zwischengang hervorragend, sondern schmeckt noch viel besser, wenn man es mit handelsüblichem Vanilleeis kombiniert

0112 Grapefruit-Vanilleeis quer

Tipp:

Egal welche Grapefruit-Sorte Sie verwenden - rosa, weiß, rubinrot oder gelb - durch den Hibiskus wird es leuchtend pink. Wenn Sie keine Eismaschine haben, können Sie aus dem Sorbet eine Granita machen, indem Sie die Masse in einer 23x23x5 cm großen Backform aus Metall gefrieren lassen und nach einer Stunde große Stücke mit einer Gabel zerdrücken. Eine weitere Stunde im Gefrierschrank lassen und anschließend mit einer Gabel durchrühren, bis die Granita eine flockige Konsistenz erhält.

Spezielle Ausstattung:

Eismaschine

Zubereitung:

Eiscreme in eine 20x10x6 cm große Brotform geben; die Hälfte der Form füllen und an einer langen Seite der Form andrücken. Abdecken und mindestens 1 Stunde im Gefrierschrank fest werden lassen. 

In der Zwischenzeit Zucker und 1 ¼ Cup (ca. 300 ml) Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen; Zucker unter Rühren auflösen. Vom Herd nehmen; Teebeutel und Grapefruitschale dazugeben. 10 Minuten ziehen lassen. Teebeutel entfernen. Grapefruitsaft unterrühren. Abdecken und Grapefruitmischung für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Grapefruitmischung gemäß den Herstellerangaben mit einer Eismaschine verarbeiten. Sorbet in die leere Seite der Form neben die Eiscreme gießen. Abdecken und ca. 2 Stunden gefrieren, bis die Masse fest ist.

Zum Servieren mit einem Löffel durch Eiscreme und Sorbet gehen, um gemischte Eiskugeln zu formen.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema